Aktuell 🎧Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

Autos fahren durch Absperrung in die Siedlung

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

In einer Wohnsiedlung in Osnabrück-Sutthausen wurde am späten Freitagnachmittag (24.06.2022) die Fahrerin eines Rennrades von einem Kleintransporter erfasst und mindestens schwer verletzt.

Gegen 16:25 befuhr der Handwerkerbus die Gartenstraße, als eine Radfahrerin von links aus der Straße „Im Hühnerbusch“ kam. Sie prallte gegen die Front und die Windschutzscheibe des Fiat Ducato. Dabei wurde die 22-Jährige mindestens schwer verletzt.

Das Team eines Rettungswagens und ein Notarzt versorgten sie zunächst vor Ort und brachten sie dann in ein Krankenhaus. Am Unfallort wurde zwar keine akute Lebensgefahr festgestellt, sie konnte aber ohne weitere Untersuchung noch nicht ausgeschlossen werden. Der 28-jährige Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Rad und Transporter wurden nicht unerheblich beschädigt. Warum es genau zum Zusammenstoß kam, ist noch ungeklärt. Der Zentrale Verkehrsdienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Spuren ist aber offensichtlich, dass der Transporter weit links auf der Straße fuhr.

Autos fahren durch Absperrung

Für die Unfallaufnahme hatte die Polizei die Einfahrt in die Gartenstraße vom Gröbelweg aus gesperrt. Und obwohl von dort die Streifenwagen mit Blaulicht gut sichtbar waren und aufgrund parkender Autos ohnehin nur wenig Platz in der Straße war, fuhren Autos zwischen den aufgestellten Klappbaken hindurch.

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen
Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen


Heiko Westermann
Heiko Westermann
Heiko Westermann fotografiert und schreibt für die HASEPOST. Er berichtet oft aktuell von Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Großraum Osnabrück. Artikel von ihm erscheinen auch beim Studierenden-Portal Studentenleben-OS.de
 

aktuell in Osnabrück

BOB sieht keine rechtliche Grundlage für erneute Neumarkt-Sperrung

Ein langfristiges Konzept statt Stückwerk fordert der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) für Osnabrücks Problemplatz, den Neumarkt, für den inzwischen...

Wieder fließend Wasser in der Schützenstraße – Sperrung bleibt bestehen

(Symbolbild) Wasserrohrbruch Nach dem Wasserrohrbruch in der Schützenstraße hat die SWO Netz die Wasserversorgung für die betroffenen Haushalte wiederhergestellt. Die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen