Der Osnabrücker Polizei wurde der Fall eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt; ein Vorfall vom Freitag (22.12.2017), 23.10 Uhr in Hellern, in der Straße Goldbreede.

Ein 65-jähriger Mann schilderte den Beamten, dass er sich mit Ehefrau und weiteren Bekannten auf dem Heimweg befunden habe. Ihnen sei ein Taxi aufgefallen, das mit ca. 30-40 km/h durch den verkehrsberuhigten Bereich der Siedlung gefahren sei. Er habe mit dem Taxifahrer sprechen wollen (durch das geöffnete Fenster auf der Fahrerseite) und sich in das Auto gelehnt.

Fahrer fuhr los, während Mann Kopf im Fenster hatte

Nach einem kurzen Gespräch sei der Taxifahrer plötzlich losgefahren und er sei mitgeschleift worden und habe sich dabei verletzt. Die Farbe des Fahrzeugs (ähnlich einem Van) sei ein „taxitypisches“ Gelb gewesen, in den vier Ziffern des Kennzeichens sei eine 0 und eine 6 gewesen.

Die Polizei Osnabrück bittet den Taxifahrer und weitere Zeugen, die evtl. gegen 23.10 Uhr in Hellern ein Taxi genutzt haben, sich unter 0541 327 2315 zu melden.

 

[mappress mapid=“708″]

 

Foto: GörlitzPhotography CC BY-SA 2.0