Samstag ist Stadtputztag: Über 4.700 Osnabrücker machen mit

Foto: Swaantje Hehmann


Am Samstag 30. März schwirren die vielen freiwilligen großen und kleinen Helferinnen und Helfer ins Stadtgebiet aus, um die Umwelt von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. Über 4.700 Osnabrückerinnen und Osnabrücker beteiligen sich am diesjährigen Stadtputztag.

„Wir brechen damit unseren Rekord seit die Aktion 2012 eingeführt wurde. Das sind über 1.000 Stadtputzer mehr als im letzten Jahr.“ Das freut den Osnabrücker Betriebsleiter (OSB) Axel Raue ganz besonders. „Die Verschmutzung der Umwelt ist in der letzten Zeit sehr viel stärker ins Bewusstsein der Menschen gerückt. Und vor allem, dass jeder etwas dagegen tun kann.“



Viele Schulen, Kitas, Vereine, Kirchengemeinden und Familien beteiligen sich am städtischen Frühjahrsputz. Damit alle auch die Unratstellen im Stadtgebiet umweltbewusst erreichen, können die Helfer kostenlos mit dem Handyticket die Busse im Stadtgebiet nutzen. „Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei den Stadtwerken Osnabrück bedanken, die diese Aktion sponsern“, sagt Raue. Insgesamt haben wir tolle Unterstützungsleistung erfahren. Für die Tombola auf der Abschlussveranstaltung auf dem Rathausplatz gibt es in diesem Jahr wieder ein E-Bike zu gewinnen, das von Stavermann – Technik rund ums Grün gesponsert wird. Zwei Klassenfahrten für die Schulen geben die Stadtwerke aus. Zu gewinnen gibt es aber auch Preise vom Theater, Filmpassage, Juwelier Middelberg, Bäckerei Wellmann, Autohaus Brehe, Rahenbrock Gruppe, Sparkasse Osnabrück, Metzgerei Knollmeyer, Osnabrücker Marketing und Tourismusgesellschaft (OMT), Abschleppdienst Stickelbroeck, Prelle Shop, Café am Rubbenbruchsee, PollyEsther’s Caffe Bar und Avanus Mineralbrunnen. Axel Raue wünscht allen Teilnehmern einen erfolgreichen und vor allem einen trockenen Sammeltag und viel Glück bei der Verlosung.

Noch mehr Teilnehmer im Landkreis

Parallel zum Stadtputztag in Osnabrück findet landkreisweit das 17. AWIGO-Abfallsammelwochenende statt. 131 verschiedene Institutionen haben sich angemeldet, mehr als 10.000 fleißige Müllsammler werden in den 21 Städten, Gemeinden und Samtgemeinden ausrücken, um öffentliche Flächen wie Spielplätze, Parks oder Waldwege von herumliegenden Abfällen zu befreien.

Foto: Christian Niehaves (AWIGO) und Axel Raue (OSB)