Deutschland & die WeltSachsen-Anhalts Ministerpräsident gegen Rundfunkbeitragserhöhung

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident gegen Rundfunkbeitragserhöhung

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Foto: Mikrophone der Öffentlich-Rechtlichen, über dts

Magdeburg (dts) – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat sich gegen eine Erhöhung der Rundfunkbeiträge ausgesprochen.

„Eine Beitragserhöhung ist auf absehbare Zeit kaum vermittelbar“, sagte Haseloff der „Welt am Sonntag“ im Zuge der Affäre um die zurückgetretene RBB-Intendantin Patricia Schlesinger.

Den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und ihren Gremien komme eine besondere Verantwortung zu. „Meinungsfreiheit und der Erhalt der demokratischen Ordnung sind ohne Medien nicht denkbar. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist dabei in unserem dualen Mediensystem ein wesentlicher Baustein“, sagte Haseloff weiter. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk müsse zukünftig mit mehr Transparenz, einem ausgewogenen Programm von hoher Qualität und gleichwohl einem wirtschaftlichen und sparsamen Agieren überzeugen. „Dazu bedarf es grundlegender Veränderungen“, sagte Haseloff. Hier sollten besonders die Hinweise der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) Berücksichtigung finden. „Nur so kann eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung erhalten werden“, erklärte Haseloff.

 



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück fassen Katalysatoren-Diebesbande

(Symbolbild) Katalysator Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück konnten jetzt eine Diebesbande stellen, die vermutlich von Januar bis Ende Mai 2022 in Stadt...

Rund 2.400 Hochschul-Erstsemester starten ihr Studium in Osnabrück

Erstsemesterbegrüßung in der OsnabrückHalle / Foto: Hochschule Osnabrück Nach drei Jahren Corona-Pandemie empfing Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram rund 2.400 Erstsemester erstmals...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen