Rumänien besiegt Ukraine 3:0 zum EM-Auftakt in Gruppe E

Zum Auftakt der Fußball-Europameisterschaft in Gruppe E konnte Rumänien einen beeindruckenden 3:0-Sieg gegen die Ukraine verbuchen. Trotz anfänglicher Dominanz der Ukraine im Ballbesitz, punktete Rumänien durch effektiven Offensivfußball und gewann deutlich.

Rumänien schlägt Ukraine trotz anfänglichem Rückstand

Die Ukraine startete stark in das Match mit einem signifikanten Ballbesitz, scheiterte jedoch daran, ihre Chancen zu nutzen und die Dominanz in Tore umzuwandeln. Nicolae Stanciu von Rumänien drehte in der 29. Minute das Blatt und veränderte die Dynamik des Spiels zugunsten seiner Mannschaft.

Rumäniens Offensive bäumt sich auf

Nach dem überraschenden Führungstreffer von Stanciu gewann Rumänien zunehmend die Kontrolle über das Spiel. Im zweiten Durchgang legte Razvan Marin in der 53. Minute nach, gefolgt von Denis Dragus nur vier Minuten später. Ihre Tore resultierten zum Teil aus Fehlern des ukrainischen Torwarts Andriy Lunin, der mehrere Aussetzer hatte und so die Rumänen unterstützte.

Weitere Begegnungen der Gruppe E

Später am selben Tag stand noch ein weiteres Spiel in Gruppe E an. Belgien und die Slowakei trafen in Frankfurt am Main aufeinander. Der Ausgang dieses Spiels war zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels noch unklar.


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

 
mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion