Start Osnabrück Rosenplatz: Wettbüro überfallen, Täter gefasst

Rosenplatz: Wettbüro überfallen, Täter gefasst

Räuber (38) aus Ibbenbüren im Gefängnis

-



Am Freitagmorgen hat ein 38-jähriger Mann das Wettbüro am Rosenplatz überfallen und konnte im Rahmen der Fahndung durch die Polizei festgenommen werden.

Der bereits wegen diverser Delikte polizeilich bekannte Mann aus Ibbenbüren betrat gegen 09.45 Uhr maskiert die Räumlichkeiten des Wettbüros, bedrohte den 28 Jahre alten Angestellten und einen 32-jährigen Gast mit einem Schlagwerkzeug und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nach Erhalt des Kasseninhaltes lief der Täter aus einer hinteren Tür in Richtung Sutthauser Straße davon.

Streifenwagenbesatzung gelang Festnahme


Wenige Minten später wurde der Räuber in einem Hinterhof an der Rudolfstraße von der Besatzung eines Streifenwagens gesehen und schließlich festgenommen. Das erbeutete Geld wurde bei dem Täter aufgefunden. Da der Verdacht bestand, dass die Person unter dem Einfluß von Drogen stand, wurde ihm in der Wache eine Blutprobe entnommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt, der den Ibbenbürener ins Gefängnis schickte.

Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.


Lesenswert

Das „Unabhängige FilmFest Osnabrück“ beginnt am 16. Oktober

Im Oktober findet zum 34. Mal das "Unabhängige Filmfest Osnabrück" statt. Ein besonderes Highlight ist die norddeutsche Dokumentation "LOVEMOBIL", die sich mit Sexarbeit im...

Berliner Bausenatorin verteidigt Mietendeckel

Foto: Dächer von Berlin-Kreuzberg, über dts Berlin (dts) - Die Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat es als "gesellschaftlich absolut wünschenswert" bezeichnet, dass der...

Lauterbach: Patientendaten im Krankenhaus nicht sicher

Foto: Karl Lauterbach, über dts Berlin (dts) - Nachdem jüngst zahlreiche Patientendaten im Netz gelandet sind, hat der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach harte Konsequenzen gefordert....

Contact to Listing Owner

Captcha Code