Aktuell Rosa Courage Preis für Klaus Wowereit

Rosa Courage Preis für Klaus Wowereit

-

Vor dem Hintergrund des in Irland erfolgreich verlaufenen Votums für eine Gleichstellung der Ehe, erhielt der ehemalige Regierende Bürgermeister Berlins im Osnabrücker Rathaus den Rosa Courage Preis der schwul-lesbischen Kulturtage „Gay in May“.

Verleihung des Rosa Courage Preises an Klaus Wowereit in Osnabrück
Klaus Wowereit (mit Rosa Courage Preis), Benjamin Rottmann, Frank Meyer, Jörg Steinert im Friedenssaal

Wowereit für “Ehe für alle”

Selbstverständlich konnte der Preisträger die aktuelle Diskussion um die “Ehe für alle” in seiner Rede nicht ausklammern, er sieht jetzt die Bundesregierung, nicht die Gerichte, in Zugzwang. Dabei beruft er sich auf die im Grundgesetz verankerte Gleichberechtigung.

Ein öffentliches Coming Out das Geschichte schrieb

Für den Preis qualifizierte sich Wowereit mit seiner Aussage „Ich bin schwul – und das ist auch gut so!“. Damit, so die Vertreter von Gay in May, habe er bereits bei seiner Kandidatur für das Amt des Regierenden Bürgermeisters Berlins Geschichte geschrieben.

Dieses spektakuläre Coming Out ist jedoch nicht der alleinige Grund für die Verleihung des Rosa Courage Preises an Wowereit. Während seiner Amtszeit als Regierender Bürgermeister wurde er zu einer „schwulen Ikone“, so das Schwule Museum Berlin. Denn er lebte nicht nur ganz selbstverständlich seine Homosexualität aus. Wowereit zeigte vielfältiges Engagement für die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern und Intersexuellen (LSBTI). Er marschierte bei Christopher Street Days voran, eröffnete unter anderem den Teddy Award auf der Berlinale und bemühte sich auch um die Rechte von LSBTI in Russland.

37 Jahre “Gay in May”

Der Rosa Courage Preis wurde zum 24. Mal verliehen, die schwul-lesbischen Kulturtage „Gay in May“ sind bereits seit 37 Jahren im Osnabrücker Kulturprogramm fest verankert.


 

[Update 10:20] Wir haben den Artikel um die Gründe für die Preisverleihung ergänzt.

Fotos: Birgit Viebrandt

Silke Oevermann
Der Liebe wegen kam die gelernte Mediengestalterin von Diepholz nach Osnabrück. Für die HASEPOST erstellt sie die meisten Grafiken und Illustrationen, will sich aber zukünftig noch mehr dem Schreiben widmen. Vor allem der Bereich Veranstaltungen und Sport ist ihr Steckenpferd.

aktuell in Osnabrück

24 kleine Weihnachtsgrüße – digitaler Adventskalender der Musik- und Kunstschule Osnabrück

Das Jugendkammerensamble sorgt für weihnachtliche Stimmung. / Foto: Carolin Bormann, Stadt Osnabrück 2020 steht uns ein ungewöhnliches Weihnachtsfest bevor. Schüler...

Theater Osnabrück sorgt mit musikalischem Adventskalender für Weihnachtsstimmung

Das Theater Osnabrück sorgt für Weihnachtsstimmung: Mitglieder/-innen des Osnabrücker Symphonieorchester sowie des Opernchores sorgen bis Heiligabend täglich um 15...

Streit um Rundfunk-Gebühren bedroht SAH-Kenia-Koalition

Foto: Landtag von Sachsen-Anhalt, über dts Mag­de­burg (dts) - Der Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat das Ende...

Brinkhaus für schärfere Corona-Regeln vor Weihnachten

Foto: Ralph Brinkhaus, über dts Berlin (dts) - Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus, mahnt eine erneute...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen