Deutschland & die WeltRKI: Infektionsgeschehen kann schnell wieder kippen

RKI: Infektionsgeschehen kann schnell wieder kippen

-

Foto: Robert-Koch-Institut, über dts

Berlin (dts) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat davor gewarnt, dass sich die Corona-Lage in Deutschland schnell wieder drastisch verschärfen könnte. Das Plateau, auf dem man sich bei den Neuinfektionszahlen aktuell befinde, sei „äußerst fragil“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Donnerstag.

„Das Infektionsgeschehen kann schnell wieder kippen, die Fallzahlen können rasch wieder exponentiell ansteigen.“ Dafür reichten wenige zusätzliche Fälle aus. Das müsse man verhindern, so Wieler. Das RKI hatte am frühen Donnerstagmorgen 23.679 neue Corona-Fälle gemeldet.

Das waren rund 7,4 Prozent mehr als am Donnerstag sieben Tage zuvor und zugleich die höchste in der bisherigen Pandemie veröffentlichte Zahl. Zudem meldete das Institut 440 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„Eine Welt – ein Klima – eine Zukunft“: Klimawandel kann nur gemeinsam bewältigt werden

Neues Saatgut wächst auch im Salzwasser: Aklima Begum erhält Unterstützung durch eine Partnerorganisation von Brot für die Welt. /Foto:...

Ab dem 1. Dezember wird in Osnabrück wieder in Impfzentren geimpft

Impfzentrum (Symbild, dts) Wie die HASEPOST gestern bereits exklusiv berichtete, gehen in der Stadt Osnabrück zwei Impfzentren an den Start,...




2 Verdachtsfälle der neuen „Omikron“-Variante in Bayern bestätigt

Angermünde (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Angermünde: 2 Verdachtsfälle der neuen...

Virologe Kekulé warnt bei Omikron-Variante vor Panik

Foto: Menschen mit Maske, über dts Halle (Saale) (dts) - Der Hallenser Virologe Alexander Kekulé ist noch nicht überzeugt,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen