Verkehr Ride of Silence für getötete Radfahrer in Osnabrück

Ride of Silence für getötete Radfahrer in Osnabrück

-




Drei Radfahrer verloren 2014 ihr Leben auf Osnabrücker Straßen

Vor dem Hintergrund dieser tödlichen Bilanz haben der Fahrradclub ADFC Osnabrück und Daniel Doerk vom Osnabrücker Fahrrad-Blog itstartedwithafight.de für Mittwoch den 20. Mai 2015 einen Ride of Silence in der Hasestadt angemeldet.
Diese weltweit stattfindende Fahrradtour möchte an verunfallte Radfahrerinnen und Radfahrer erinnern und auf die Situation des Radverkehrs aufmerksam machen.

Gedenken an getötete Fahrradfahrer

Leider sind im vergangenen Jahr auch drei Radfahrer in Osnabrück ums Leben gekommen. Wir möchten hier als ADFC unsere Anteilnahme deutlich machen und zeigen, dass diese Menschen keine blanken Zahlen in einer Unfallstatistik sind. Jeder tödlich verunglückte Verkehrsteilnehmer ist einer zu viel“, so Uwe Schmidt, Vorsitzender des ADFC Osnabrück.


Daniel Doerk ergänzt: „Neben dem Gedenken an Verkehrsopfer soll die Fahrt auch sensibilisieren. Wir alle müssen im Verkehr noch aufmerksamer unterwegs sein. Dabei darf es kein Gegeneinander geben. Es geht nur Miteinander.


Osnabrück als erste Stadt in Deutschland dabei

Osnabrück ist die erste deutsche Stadt, in der ein Ride of Silence angemeldet wurde. Weitere Städte ziehen aber bereits nach. So wird es die Gedenktour am 20. Mai auch in Oldenburg, Berlin, Stuttgart, Hannover und Wiesbaden geben.

Der Ride of Silence startet am 20. Mai, um 19 Uhr an der Stadthalle Osnabrück und ist bei Stadt und Polizei angemeldet.
Die Route führt die Teilnehmer rund acht Kilometer um die Osnabrücker Innenstadt an verschiedenen Unfallorten vorbei. (Heger-Tor-Wall, Natruper Straße, Wachsbleiche, Hansastraße, Liebigstraße, Alte Poststraße, Goethering, Johannistorwall, Stadthalle) Zu dieser „Gedenkfahrt“ sind alle Osnabrückerinnen und Osnabrücker eingeladen.

Ride of Silence Osnabrück


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Neuer Spielplatz am Rubbenbruchsee kann voraussichtlich erst Ende August eröffnet werden

Die Spielgeräte stehen schon seit März, doch große Absperrgitter halten Kinder und Eltern immer noch davon ab den neugebauten...

Katharinenviertel: Radfahrer nach Unfall mit E-Scooter schwer verletzt

Nun hat Osnabrück seinen ersten Unfall mit Beteiligung eines E-Scooters, bei dem ein Dritter schwer verletzt wurde. Bei dem Unfall...

Polizei Stuttgart wehrt sich gegen Kritik

Foto: Standesamt, über dts Stuttgart (dts) - Die Polizei Stuttgart hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, sogenannte "Stammbaumforschung" zu...

Grünen-Chef gegen “Stammbaum”-Pläne der Stuttgarter Polizei

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Grünen-Chef Robert Habeck hat die Pläne der Stuttgarter Polizei zu einer...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code