Deutschland & die WeltRettungsgasse: Super für den Supermarkt?

Rettungsgasse: Super für den Supermarkt?

REWE-Zentrale kann angeblich weder Fahrer noch Eigentümer des LKW mit der REWE-Aufschrift ermitteln.

-

HASEPOST hat, wie zahlreiche Medien schon mehrfach (u.a. hier, hier und hier) auf die Bedeutung einer richtig gebildeten Rettungsgasse für die Helfer von Feuerwehr und Rettungsdiensten hingewiesen. Ein Auslieferer der Supermarktkette REWE scheint von derartigen Hinweisen und der geltenden Rechtslage recht unbeeindruckt.

Als „Besucherbeitrag“ postete ein User, der sich selbst als „Einsatzkraft“ beschreibt“ ein Bild, das er auf der Autobahn A6 vor sich hatte. In seinem ergänzenden Kommentar nahm Gunnar Kreidl dann noch Bezug auf die Werbeaufschrift des LKW „Wir suchen Kraftfahrer“.

REWE will weder Fahrer noch Eigentümer des LKW kennen

Die Huffington Post fragte nach und bekam eine erstaunliche Auskunft von Thomas Bonrath, Pressereferent bei Rewe“ „In diesem Fall reichen die uns vorliegenden Informationen nicht aus, um das betreffende Fahrzeug und damit den Fahrzeugführer zu identifizieren.“
Selbst den Eigentümer des LKW und den Arbeitgeber den Arbeitgeber des Fahrers kann man in der Supermarktzentrale, trotz genauer Ortsangabe des Fotos nicht ermitteln. Die Huffington Post schreibt: „Ob es sich um einen unternehmenseigenen Rewe-Fahrer oder um den Fahrer eines Spediteurs handelt, könne Rewe so nicht sagen.
Immerhin will REWE den Sachverhalten nachgehen und die Fahrer werden „erneut dafür sensibilisiert, bei derartigen Situationen eine Rettungsgasse zu bilden“, so der REWE-Sprecher.

Screenshot: Facebook

Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.
 

aktuell in Osnabrück

Richtiger Riecher: Spürhund Raptor erschnüffelt Drogen im Wert von rund 65.000 Euro

Voller Erfolg für Spürhund Raptor: Der Schäferhund fand Marihuana und Amphetamin. / Foto: Hauptzollamt Osnabrück 5860 Gramm Marihuana und 750...

Nach 13 Jahren: Bald kein „SubstAnZ“ mehr in der Frankenstraße?

"SubstAnZ" in der Frankenstraße bald Geschichte? / Foto: SubstAnZ Seit 2009 ist das selbstverwaltete Zentrum „SubstAnZ“ an der Frankenstraße 25a...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen