Deutschland & die Welt Reiseverband ermahnt AfD

Reiseverband ermahnt AfD

-


Foto: AfD-Bundestagsfraktion, über dts

Berlin (dts) – Der Präsident des Deutschen Reiseverbands, Norbert Fiebig, hat den AfD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Münzenmaier aufgefordert, sich zu “Weltoffenheit und Toleranz” zu bekennen. Münzenmaier war am Mittwoch zum Vorsitzenden des Tourismusausschusses im Bundestag gewählt worden. Fremdenfeindlichkeit schade dem Ansehen Deutschlands im Ausland, sagte Fiebig “Bild am Sonntag”.

Dort achte man genau auf Signale aus Deutschland. Fiebig: “Dieser großen Verantwortung muss sich der neue Vorsitzende des Tourismusausschusses bewusst sein.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

PKW verunfallt in Osnabrück an Baum

Am Abend des Donnerstag, den 26.11.2020, verunfallte ein Fahrer mit seinem PKW im Osnabrücker Stadteil Eversburg. Um 19:00 Uhr befuhr...

Osnabrück sieht rot: Kultureinrichtungen machen auf Schließungen aufmerksam

Rot beleuchtet – so erstrahlen in der Vorweihnachtszeit viele Fassaden in und um Osnabrück! In Anlehnung an die Aktion...

Veranstaltungswirtschaft will Ausbau der Hilfen und Garantien

Foto: Konzert-Absage in Corona-Zeiten, über dts Berlin (dts) - Die Konzert- und Veranstaltungswirtschaft fordert von Bund und Ländern eine...

Linke will Corona-Hilfe an Kündigungsverbot koppeln

Foto: Flughafenarbeiter, über dts Berlin (dts) - Die Linke will, dass die Corona-Hilfen für Unternehmen an ein Kündigungsverbot gekoppelt...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion