Aktuell Reisende auf Bahnsteig im Hauptbahnhof überfallen und ausgeraubt

Reisende auf Bahnsteig im Hauptbahnhof überfallen und ausgeraubt

-

Während sie auf einen Zug warteten wurde ein Mann aus Kiel (63) und seine Begleiterin (65) mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt. Wie sich später herausstellte, hatte der notorische Straftäter nur eine Spielzeugwaffe benutzt. Auch die Beute des Überfalls blieb überschaubar.

Der Vorfall erinnert an einen Raubüberfall vor wenigen Tagen, bei dem ebenfalls zwei Bahnreisende am Hauptbahnhof Opfer eines Raubüberfalls wurden und mit einem Messer bedroht wurden.

Der aktuelle Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizeiinspektion Osnabrück am späten Freitagabend, um kurz nach 22 Uhr am Gleis 3.

Reisenden auf dem Bahnsteig mit Waffe bedroht

Dort, auf dem Bahnsteig an dem die Fernzüge in Richtung Bremen abfahren, sprach ein Mann unterschiedliche Passanten an und bat um Geld, ohne Erfolg. Der Mann setzte sich dann neben einen Reisenden auf eine Bank und bat auch diesen um Geld. Als der Reisende der Bitte nicht entsprach, zog der Mann eine Schusswaffe aus dem Hosenbund und bedrohte den Reisenden. Es kam zu einer Rangelei und der Täter erbeutete eine Powerbank und ein Ladekabel.

Der Beraubte, ein 63-jähriger Mann aus Kiel, blieb bei dem Vorfall unverletzt. Seine Lebensgefährtin, eine 65-jährige Frau aus Kiel, war Augenzeugin geworden.

Polizeibekannter Täter wurde in Untersuchungshaft genommen

Sofort wurde die Polizei verständigt. Im Rahmen einer unmittelbar eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte ein 36-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz auf dem Bahnhofsvorplatz von der Polizei festgenommen werden. Das Raubgut und eine Spielzeugpistole wurden bei dem Mann aufgefunden. Der Mann ist in der Vergangenheit bereits wiederholt wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

Aufgrund der Schwere der Tat stellte die Staatsanwaltschaft Osnabrück einen Antrag auf Untersuchungshaft, das Amtsgericht gab diesem am Samstag statt. Zum Tatzeitpunkt stand der 36-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Landtagsabgeordneter Volker Bajus: „Plötzliche Ansage des Landes bremst Impfkampagne in der Region aus“

Das niedersächsische Sozialministerium hat die Impfzentren angewiesen, die Erstimpfungen mit Biontech/Pfizer und Moderna Vakzimen die nächsten Wochen auszusetzen. Dazu...

Nadel & Faden 2021 im September abgesagt — Termin für 2022 steht bereits fest

Die Messe Nadel & Faden, die vom 10. bis 12. September 2021 stattfinden sollte, wird aufgrund der zu erwartenden...




Infratest: Grüne verlieren, bleiben aber vor CDU/CSU

Foto: Annalena Baerbock, über dts Berlin (dts) - Die Grünen verlieren in der von Infratest gemessenen Wahlabsicht einen Prozentpunkt,...

US-Börsen lassen kräftig nach – Inflation höher als erwartet

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Mittwoch deutlich nachgelassen. Zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen