Deutschland & die Welt Regierung zahlt 250 Millionen Euro für externe Gutachten

Regierung zahlt 250 Millionen Euro für externe Gutachten

-


Foto: Angela Merkel, über dts

Berlin (dts) – Die Bundesministerien haben in den letzten fünf Jahren mindestens 250 Millionen Euro für externe Gutachten und Studien außerhalb ihres Beamten-Apparates ausgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD hervor, über die die „Bild“ (Mittwochausgabe) berichtet. Grund sei „eine gestiegene Komplexität in einer Vielzahl von Politikfeldern“, schreibt die Bundesregierung.

Deshalb bräuchten die Beamten immer mehr externen Sachverstand. Am meisten Geld gab im vergangenen Jahr das Wirtschaftsministerium dafür aus: rund 41 Millionen Euro. Das Verkehrsministerium bezifferte seine Kosten für externe Gutachten und Studien 2017 auf 10,52 Millionen Euro.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Riesenrad und Autoscooter in Osnabrück – Schaustellerbuden und Karussells ab 2. Juli an der Johanniskirche

Im Juli geht es in Osnabrück wieder hoch hinaus. Schaustellerbuden und -karussells machen das Einkaufen in der Innenstadt zum...

Long Covid: AMEOS Klinikum Osnabrück bietet Behandlung von psychischen Corona Spätfolgen

Das Team des AMEOS-Klinikums behandelt Long Covid Patienten. / Foto: AMEOS Klinikum Osnabrück Fast vier Millionen Menschen haben sich bisher...




Breitscheidplatz-Angehörige für Konsequenzen aus U-Ausschuss

Foto: Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Berlin (dts) - Die Sprecherin der Opfer und Hinterbliebenen des Anschlags auf dem...

Breitscheidplatz-Angehörige für Konsequenzen aus U-Ausschuss

Foto: Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Berlin (dts) - Die Sprecherin der Opfer und Hinterbliebenen des Anschlags auf dem...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen