Deutschland & die WeltRegierung zahlt 250 Millionen Euro für externe Gutachten

Regierung zahlt 250 Millionen Euro für externe Gutachten

-


Foto: Angela Merkel, über dts

Berlin (dts) – Die Bundesministerien haben in den letzten fünf Jahren mindestens 250 Millionen Euro für externe Gutachten und Studien außerhalb ihres Beamten-Apparates ausgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD hervor, über die die „Bild“ (Mittwochausgabe) berichtet. Grund sei „eine gestiegene Komplexität in einer Vielzahl von Politikfeldern“, schreibt die Bundesregierung.

Deshalb bräuchten die Beamten immer mehr externen Sachverstand. Am meisten Geld gab im vergangenen Jahr das Wirtschaftsministerium dafür aus: rund 41 Millionen Euro. Das Verkehrsministerium bezifferte seine Kosten für externe Gutachten und Studien 2017 auf 10,52 Millionen Euro.



dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrück: 80-Jähriger stirbt nach Kollision mit Pkw

Symbolbild Rettungswagen Am 14. September wurde ein Osnabrücker Senior von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt. Inzwischen ist er im...

Auto fährt zwei Fahrradfahrer am Domhof in Osnabrück an

Am Samstagnachmittag, den 18.09.2021, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Osnabrücker Innenstadt. Zwei Radler wurden dabei verletzt. Gegen...




Fast alle Bundestagsfraktionen lehnen deutschen „Freiheitstag“ ab

Foto: Maskenpflicht in der Innenstadt von Emden, über dts Berlin (dts) - Die Forderung von Kassenärzte-Chef Andreas Gassen nach...

1. Bundesliga: Stuttgart verliert trotz Überzahl gegen Leverkusen

Foto: LukᚠHrádecký (Bayer Leverkusen), über dts Stuttgart (dts) - Im ersten Sonntagsspiel des fünften Spieltags der Bundesliga hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen