Deutschland & die WeltRechnungshof-Bericht: Flüchtlinge Risiko für schuldenfreien Haushalt

Rechnungshof-Bericht: Flüchtlinge Risiko für schuldenfreien Haushalt

-


Foto: Flüchtlinge in einer „Zeltstadt“, über dts

Berlin (dts) – Die Bewältigung der Flüchtlingskrise ist laut eines Berichts des Bundesrechnungshofes ein „hohes Risiko“ für den schuldenfreien Bundeshaushalt. Die längerfristigen Auswirkungen auf den Bundeshaushalt seien „schwer abzusehen“, zitiert die „Bild“ aus dem Bericht. Die Rechnungsprüfer kritisieren, dass Deutschland wegen der Flüchtlingskrise viel mehr Geld aufwende als jeder andere EU-Staat – und bringt Ausgleichszahlungen aus Brüssel ins Gespräch.

Es sei notwendig, die Ausgaben „aus dem EU-Haushalt zu refinanzieren“, heißt es der Zeitung zufolge. Bis Ende 2020 rechnet die Bundesregierung mit Flüchtlingskosten in Höhe von knapp 80 Milliarden Euro.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Trauerfeier für Verstorbene ohne Angehörige am 1. Februar

Jeden ersten Mittwoch des Monats findet auf dem Heger Friedhof die Beisetzung der Urnen von Verstorbenen ohne Angehörige statt....

2023 steht das Osnabrücker MIK ganz im Zeichen des Welthandels

Nachdem sich das vergangene Jahr im Museum Industriekultur (MIK) vor allem rund um das Thema Essen drehte, steht in...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen