Aktuell 🎧Radfahrer leblos in Wallenhorst aufgefunden

Radfahrer leblos in Wallenhorst aufgefunden

Anwohner werden durch Scheppern aufmerksam

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Am späten Freitagabend (01.07.2022) wurde ein Fahrradfahrer in einem Wohngebiet in Wallenhorst-Hollage leblos in gestürzter Position aufgefunden.

Gegen 22:40 Uhr wurden Anwohner auf das Geschehen in der Uhlandstraße aufmerksam. Ein Gruppe von Jugendlichen, die sich im Freien aufhielt, hörte zunächst ein Scheppern. Als die jungen Leute daraufhin in die angrenzende Siedlungsstraße blickten, sahen sie einen Mann mit seinem Fahrrad am Boden liegen und eilten zur Hilfe. Weitere Nachbarn folgten. Der ältere Herr war nach Aussage eines Ersthelfers zu diesem Zeitpunkt bereits bewusstlos.

Neben einer Rettungswagenbesatzung und einem Notarzt des regulären Rettungsdienstes rückte auch ein Team von Sanitätern des DRK aus Wallenhorst aus, welches sich in der Nähe zum Sanitätsdienst auf dem Schützenfest in Hollage befand.

Lange Reanimation am Unglücksort

Bei ihrem Eintreffen konnten die Retter keinen Puls an dem 69-Jährigen feststellen und begannen unverzüglich mit einer Reanimation. Rund eine Stunde kämpften sie am Unfallort um das Leben des Seniors, bis sie mit ihm den Weg in eine Klinik antreten konnten. Der Zustand war jedoch weiterhin kritisch.

Was genau passiert ist, blieb vor Ort unklar. Zeugen, die den Sturz an sich beobachtet hatten, gab es keine. Beamte der Polizei suchten und sicherten Spuren für die weiteren Ermittlungen.

Gestürzter Radfahrer leblos in Wallenhorst aufgefunden
Gestürzter Radfahrer leblos in Wallenhorst aufgefunden

Heiko Westermann
Heiko Westermann
Heiko Westermann fotografiert und schreibt für die HASEPOST. Er berichtet oft aktuell von Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Großraum Osnabrück. Artikel von ihm erscheinen auch beim Studierenden-Portal Studentenleben-OS.de
 

aktuell in Osnabrück

Vom Schandfleck zum Schmuckstück: Rund um den Neumarkt entsteht eine kunterbunte 360-Grad-Freiluftgalerie

Der erste Hubsteiger steht bereit: Es kann losgehen an der Fassade des ehemaligen Whörl-Parkhauses. / Foto: Schulte Könnte es doch...

GRÜNE/SPD und Volt wollen ÖPNV zur Bremer Brücke weiterführen und ausbauen

Bremer Brücke / Foto: Guss Die Mehrheitsgruppe von GRÜNEN, SPD und Volt im Rat begrüßt es, dass der VfL Osnabrück...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen