Osnabrück 🎧Pünktlich zum Sommerurlaub: Vom Flughafen Münster/Osnabrück geht's künftig direkt...

Pünktlich zum Sommerurlaub: Vom Flughafen Münster/Osnabrück geht’s künftig direkt nach Kreta

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Mit einer Wasserfontäne wird der Erstflug nach Kreta vom FMO verabschiedet. / Foto: Andres Heinemann (FMO)

Heute Mittag um 11.40 Uhr hob am Flughafen Münster/Osnabrück der erste Flug der Aegean Airlines nach Kreta ab. An Bord des vollbesetzten Airbus A320 befanden sich 180 Fluggäste.

Im Auftrag für verschiedene deutsche Reiseveranstalter, unter anderem auch für TUI Deutschland, fliegt Aegean Airlines immer freitags und dienstags auf die größte griechische Insel und ergänzt damit das bereits vorhandene Flugprogramm vom FMO nach Heraklion auf insgesamt fünf Verbindungen pro Woche. Auf dem Vorfeld des FMO begrüßte die Flughafenfeuerwehr den ersten Flug der griechischen Fluggesellschaft zum FMO mit einer traditionellen Wasserfontaine.

Griechische Inseln immer beliebter

Sven Winterstein, Leiter Flugplanung und Einkauf der TUI Deutschland, betonte, dass Reisen auf die griechischen Inseln und insbesondere nach Kreta immer beliebter würden. „Bereits im letzten Jahr waren die griechischen Urlaubsregionen die Gewinner der Saison. Ich freue mich, dass der Flughafen Münster/Osnabrück jetzt Aegean Airlines als weitere Fluggesellschaft gewinnen konnte, um das Angebot nach Kreta aufzustocken.“

Auch Detlev Geiser, Country Sales Manager der Aegean Airlines, freute sich über die neue Verbindung. „Mit Münster/Osnabrück nehmen wir einen weiteren Flughafen in Deutschland in unser Streckennetz auf. Wir freuen uns auf erfolgreiche und gut gebuchte Flüge gemeinsam mit unseren Touristikpartnern und dem Flughafen Münster/Osnabrück.“

Alle Reisen vom FMO nach Kreta können in jedem Reisebüro oder unter www.fmo.de gebucht werden.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Busfahrer „übersah“ Rotlicht und schließende Schranke in Osnabrück Eversburg

Gleich eine ganze Busladung voller Schutzengel hatten die Fahrgäste eines Linienbusses, dessen Fahrer trotz Rotlicht und herabsenkender Schranke über...

Kommentar: Der 3. Oktober oder das Ende eines 33 Jahre andauernden Friedens

"Ich bin mir sicher, auch die Russen lieben ihre Kinder", für den HASEPOST-Herausgeber ist "die Wende" von 1989 ganz...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen