Aktuell Prozess am Landgericht: Brandstiftung und versuchter Mord

Prozess am Landgericht: Brandstiftung und versuchter Mord

-

Die 6. große Strafkammer des Landgerichts Osnabrück verhandelt ab Montag, dem 8. Juli 2019, in einer Strafsache gegen einen jetzt 30 Jahre alten Angeklagten aus Osnabrück wegen des Vorwurfs des versuchten Mordes und der besonders schweren Brandstiftung.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück wirft dem Angeklagten vor, am frühen Morgen des 10. Februar 2019 im Keller eines Wohn- und Geschäftshauses in der Johannisstraße in Osnabrück im Keller ein Feuer gelegt zu haben. Er soll beabsichtigt haben, auf diese Weise das gesamte Haus abzubrennen.

Versuchter Mord durch Feuer

Zum Zeitpunkt des Brandes sollen im den Haus zwölf Personen gemeldet gewesen sein, von denen mindestens sieben anwesend gewesen sein sollen.
Der Angeklagte soll bei der Brandlegung billigend in Kauf genommen haben, dass die Bewohner des Hauses aufgrund der Nachtzeit von dem Feuer im Schlaf überrascht werden und möglicherweise sterben würden. Er selbst soll das Haus kurze Zeit nach Entfachen des Brandes verlassen haben. Nur durch einen Zufall soll das Feuer von Zeugen entdeckt worden sein, die die Hausbewohner rechtzeitig warnen konnten. Die Zeugen sollen dabei zum Teil Rauchgasvergiftungen erlitten haben. Durch das Feuer soll es im Haus zu elektrischen Kurzschlüssen gekommen sein. Als wenige Minuten nach dem Notruf der Brandentdecker die Feuerwehr eintraf, soll bereits das gesamte Treppenhaus so verqualmt gewesen sein, dass Atemschutzmasken notwendig gewesen sein sollen.

Der Angeklagte befindet sich seit dem mutmaßlichen Tattag in Untersuchungshaft.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Theorie trifft auf Praxis — Duale Berufsausbildung als Erfolgsmodell

Für ihr duales Berufsausbildungssystem genießt die Bundesrepublik Deutschland international einen guten Ruf. Mit der neuen Kampagne „Die Duale“ des...

Runder Tisch Schülerbeförderung diskutiert über Verbesserung im Schülerverkehr

Um sich über grundsätzliche Verbesserungen im Schülerverkehr und Möglichkeiten einer Entzerrung in Zeiten von Corona auszutauschen, sind am Mittwoch...

FDP: Entlassung des MAD-Präsidenten wirkt wie Bauernopfer

<img src="https://www.hasepost.de/wp-content/uploads/2020/09/dts_image_11442_oskesqptse_315_1200_845.jpg" alt="Marie-Agnes Strack-Zimmermann , über dts " width="100%" align="LEFT">Foto: Marie-Agnes Strack-Zimmermann , über dts Berlin (dts) - Die FDP hat...

Arbeitsminister gegen neue Sozialrechte

Foto: Hubertus Heil, über dts Berlin (dts) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) spricht sich dagegen aus, ein neues "Recht...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen