Bildung Programm "Lesen macht stark" auch an vier Osnabrücker Schulen

Programm „Lesen macht stark“ auch an vier Osnabrücker Schulen

-

Vier Osnabrücker Schulen nehmen an dem neuen Programm „Lesen macht stark“ des Landes Niedersachsen teil. Das Projekt soll zur Unterstützung der Lese- und Rechtschreibkompetenzen dienen.

„Insgesamt machen niedersachsenweit 156 Schulen bei dem Programm mit, davon 86 Grundschulen und 70 weiterführende Schulen“, berichtet Frank Henning, Landtagsabgeordneter der SPD. „Aus Osnabrück sind die Erich-Maria-Remarque-Realschule, die IGS Eversburg und die Grundschulen Pye und Altstädter Schule dabei.“

Zum Programm „Lesen macht stark“

Das Programm hat sich zum Ziel gesetzt, Lese- und Rechtschreibkompetenzen von Kindern nachhaltig zu stärken. Schwierigkeiten sollen frühzeitig erkannt und Schüler entsprechend gezielt gefördert werden. „Eine gute Lese- und Rechtschreibkompetenz ist für jeden Schüler immens wichtig“, so der SPD-Landtagsabgeordnete. „Ziel des Programms ist es, dass die Schüler Texte gut lesen, verstehen und gut reflektieren können. Durch ein regelmäßiges und schnelles Feedback wird überprüft, ob Förderbedarf besteht. Leseschwache Schüler sollen dadurch gezielt unterstützt werden“, erläutert Henning.

Ausbildung der Lehrkräfte

Im Rahmen des Programms werden die Lehrkräfte der teilnehmenden Schulen ab dem zweiten Schulhalbjahr 2019/2020 zu Lesecoaches ausgebildet und qualifiziert. Ab dem nächsten Schuljahr erhalten die Schüler Lernmaterialien, mit denen das Lesen verstärkt geübt wird. Die Lehrkräfte werden mit Materialien zur Vor- und Nachbereitung unterstützt. Außerdem erhalten die teilnehmenden Schulen Entlastungen und Hilfen, beispielsweise durch Sprachbildungszentren und Anrechnungsstunden. Ergänzt wird das Programm durch die webbasierte Datenbank „Leseschule Niedersachsen“, über die Lehr- und Lernmittel zur Rechtschreibförderung bereitgestellt werden.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Internationale Wochen gegen Rassismus in Osnabrück

Unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ finden auch in Osnabrück die bundesweiten Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Die Friedensstadt beteiligt...

Bebauung der Windthorststraße nur mit Kleingartenerweiterungflächen: SPD Ratsfraktion will Beschlussvorlage ändern

Die Grünflächen an der Windthorststraße im Stadtteil Schinkel-Ost sind weiterhin Debatte in der lokalen Politik. Am 4. März 2021...

Hofreiter kritisiert Klöckners Tierwohl-Studie

Foto: Kuh, über dts Berlin (dts) - Der Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Anton Hofreiter, hat die Pläne von Agrarministerin Julia...

Bundesschülerkonferenz für weitere Öffnungsschritte

Foto: Schule mit Corona-Hinweis, über dts Berlin (dts) - Die Bundesschülerkonferenz befürwortet weitere Schritte zu Schulöffnungen ein, fordert dafür...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen