Deutschland & die Welt Pro Asyl wirft Seehofer rechtswidriges Verhalten vor

Pro Asyl wirft Seehofer rechtswidriges Verhalten vor

-


Foto: Horst Seehofer, über dts

Berlin (dts) – Der Chef der Organisation Pro Asyl, Günter Burkhardt, hat die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigte Rückweisung von Flüchtlingen an der Grenze als “rechtswidriges Verhalten” kritisiert. “Auch wenn jemand eine Einreisesperre wegen eines bereits abgelehnten Asylverfahrens hat, muss der Fall noch einmal vom Bundesamt bewertet werden”, sagte Burkhardt der “Rheinischen Post” (Dienstagsausgabe). Schließlich könne jemand, der etwa aus Afghanistan komme, nach Monaten neue Asylgründe haben.

Er befürchte nun, dass es an der Grenze “vermehrt zu Kontrollen nach Hautfarbe” komme, sagte Burkhardt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

7-Tage-Inzidenz für die Stadt Osnabrück inzwischen über 80

Eine Neuregelung der Landesregierung, die von nun an die vom Landesgesundheitsamt (LGA) berechnete 7-Tages-Inzidenz zur Grundlage aller Corona-Maßnahmen macht,...

Hygienekonzept der Immobilienmesse Osnabrück überzeugt – Sonntag bis 17 Uhr geöffnet

Messen und Ausstellungen sind derzeit Veranstaltungen, die nur unter Beachtung strenger Hygienevorschriften durchzuführen sind und dazu noch unter besonderer...

Schülervertreter kritisieren Maskenpflicht im Unterricht

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Stuttgart (dts) - Der Landesschülerbeirat Baden-Württemberg hat die Maskenpflicht im Unterricht kritisiert....

Ifo-Chef: Verlustrücktrag stärker als Rettungsinstrument nutzen

Foto: Finanzamt, über dts München (dts) - Der Staat sollte nach den Worten von Ifo-Präsident Clemens Fuest als Rettungsinstrument...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen