Start Nachrichten Pro Asyl wirft Seehofer rechtswidriges Verhalten vor

Pro Asyl wirft Seehofer rechtswidriges Verhalten vor

-




Foto: Horst Seehofer, über dts

Berlin (dts) – Der Chef der Organisation Pro Asyl, Günter Burkhardt, hat die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigte Rückweisung von Flüchtlingen an der Grenze als „rechtswidriges Verhalten“ kritisiert. „Auch wenn jemand eine Einreisesperre wegen eines bereits abgelehnten Asylverfahrens hat, muss der Fall noch einmal vom Bundesamt bewertet werden“, sagte Burkhardt der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Schließlich könne jemand, der etwa aus Afghanistan komme, nach Monaten neue Asylgründe haben.


Er befürchte nun, dass es an der Grenze „vermehrt zu Kontrollen nach Hautfarbe“ komme, sagte Burkhardt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 

Lesenswert

Robbie Williams lässt an Weihnachten den „Macho raushängen“

Foto: Weihnachtsschmuck, über dts London (dts) - Der britische Sänger Robbie Williams lässt sich zu Weihnachten gerne von "vorne bis hinten bedienen". Die ganze...

Gutachten: Mietendeckel verstößt mehrfach gegen Grundgesetz

Foto: Dächer von Berlin-Kreuzberg, über dts Berlin (dts) - Der vom Land Berlin geplante Mietendeckel würde laut eines neuen Gutachtens gleich mehrfach gegen das...

Soziale Netzwerke sollen Kinderpornos selber melden

Foto: Nutzer an einem Computer, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung will Betreiber von sozialen Netzwerken künftig auch dazu verpflichten, Fälle von Kinderpornografie...

Contact to Listing Owner

Captcha Code