Deutschland & die Welt Pro Asyl wirft Seehofer rechtswidriges Verhalten vor

Pro Asyl wirft Seehofer rechtswidriges Verhalten vor

-





Foto: Horst Seehofer, über dts

Berlin (dts) – Der Chef der Organisation Pro Asyl, Günter Burkhardt, hat die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigte Rückweisung von Flüchtlingen an der Grenze als “rechtswidriges Verhalten” kritisiert. “Auch wenn jemand eine Einreisesperre wegen eines bereits abgelehnten Asylverfahrens hat, muss der Fall noch einmal vom Bundesamt bewertet werden”, sagte Burkhardt der “Rheinischen Post” (Dienstagsausgabe). Schließlich könne jemand, der etwa aus Afghanistan komme, nach Monaten neue Asylgründe haben.

Er befürchte nun, dass es an der Grenze “vermehrt zu Kontrollen nach Hautfarbe” komme, sagte Burkhardt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Dürre und Waldsterben: Deutsche Bundestiftung Umwelt zieht Bilanz für 2019

Am Dienstag, den 14. Juli 2020, zog die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in ihrer Jahrespressekonferenz Bilanz für 2019. Langanhaltende...

Dachgeschosswohnung in der Spichernstraße brannte – Ermittlungen zur Ursache laufen

Am frühen Mittwochmorgen, den 15. Juli 2020, wurden Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in die Spichernstraße gerufen. Die Dachgeschosswohnung eines...

Immer mehr Start-ups setzen auf KI

Foto: Tastatur, über dts Berlin (dts) - Immer mehr Start-ups in Deutschland setzen auf Künstliche Intelligenz (KI). Das ist...

DGB: GroKo muss gegen sachgrundlose Befristung vorgehen

Foto: Schreibtisch, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Große Koalition aufgefordert, ein im Koalitionsvertrag...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code