Deutschland & die Welt Preise steigen im Januar um 1,6 Prozent

Preise steigen im Januar um 1,6 Prozent

-


Foto: Sonderangebote in einem Supermarkt, über dts

Wiesbaden (dts) – Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Januar 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,6 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Dezember sinken die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,7 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im ersten Monat des Jahres um 0,9 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 3,1 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach eigenen Angaben ein Inflationsziel knapp unterhalb von zwei Prozent.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Spannender geht es nicht: Girolive-Panthers gewinnen gegen Göttingen mit 72:71

An diesem Wochenende müssen die GiroLive-Panthers Osnabrück mit Trainer Aleksandar (Sasa) Cuic das Spiel gegen die flippo Baskets BG...

Kein Corona-Todesfall und keine neuen Intensivpatienten in der Region Osnabrück

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück steigt insgesamt wieder leicht, von...

Erstmals mehr grüner als fossiler Strom in Europa

Foto: Windräder, über dts Berlin (dts) - In Europa hat die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im vorigen Jahr erstmals...

1. Bundesliga: FC Bayern erledigt Pflichtaufgabe gegen Schalke

Foto: Joshua Kimmich (FC Bayern), über dts Gelsenkirchen (dts) - Im ersten Sonntagsspiel des 18. Spieltags der Bundesliga hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen