Deutschland & die WeltPräsident des Lehrerverbandes kritisiert Rechtschreibreform

Präsident des Lehrerverbandes kritisiert Rechtschreibreform

-


Foto: Stühle im Flur einer Schule, über dts

Berlin (dts) – 20 Jahre nach Inkrafttreten der Rechtschreibreform in Deutschland hat Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Kritik an der Neuregelung geübt. „Man kann schon die Frage stellen, ob sich der Aufwand und das Geld für das, was am Ende übrig geblieben ist, gelohnt hat“, sagte Meidinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Meidinger war damals als Experte bei der mündlichen Anhörung vor dem Bundesverfassungsgericht dabei.

Natürlich habe es in der alten Rechtschreibung Dinge gegeben, die man besser regeln konnte, zum Beispiel bei der Kommasetzung. „Die Zahl der Pflichtkommata hat man deutlich zurückgefahren“, sagte Meidinger, „und hier werden heute auch weniger Fehler gemacht“. Doch die meisten Fehlerquellen seien geblieben. Meidinger mahnte zu Besonnenheit auf beiden Seiten, bei Befürwortern und Kritikern. Auf der einen Seite sei es illusorisch gewesen, zu glauben, die Rechtschreibung könne kinderleicht werden. Auf der anderen Seite sei durch die Reform auch nicht der Kulturverfall eingeleitet worden, wie ihn mancher Kritiker vermutet hätte.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen