Deutschland & die WeltPolizeieinsätze bei Fußballspielen belasten Länder mit Millionen

Polizeieinsätze bei Fußballspielen belasten Länder mit Millionen

-


Foto: Polizei, über dts

Berlin (dts) – Polizeieinsätze bei Fußballspielen belasten die Länder jedes Jahr mit vielen Millionen Euro. So zahlte das Land Baden-Württemberg in der Saison 2016/17 für Polizeieinsätze zum Schutz von Fußballspielen der ersten drei Ligen 8,7 Millionen Euro, berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“. 9,5 Millionen Euro seien in Niedersachsen angefallen, bundesweit sollen es mindestens 68 Millionen Euro sein.

In ganz Deutschland kamen im Jahr 2016/17 mehr als 1,5 Millionen Personalstunden der Landespolizei beim Sichern der Ligaspiele zusammen. Hamburg beziffert die Kosten für den Einsatz seiner Beamten bei einem durchschnittlichen Heimspiel des HSV oder St. Paulis auf 78.674 Euro. Da sich manche Bundesländer nicht in der Lage sahen, die Kosten zu benennen, hatte die „Zeit“ diese nach eigenen Angaben auf Basis der Personalstunden geschätzt. Am Mittwoch wies das Oberlandesgericht Bremen eine Klage der Deutschen Fußball Liga zurück. Diese wollte eine Rechnung des Landes Bremens nach einem so genannten Hochrisikospiel nicht zahlen.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

CRO kommt 2023 in den Osnabrücker Schlossgarten

CRO / Foto: SolVianini Es ist nicht mehr lange hin: Am Freitag (26. August) schallen die Stimmen von Clueso, Bosse...

Giftfässer in den Gertrudenberger Höhlen? Verein beklagt fehlende Unterstützung der Politik

Hier sollen sich unter giftigen Schlämmen verborgen Giftfässer befinden. / Foto: Schulte Verein gegen Verwaltung: So geht es bereits seit...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen