Deutschland & die WeltPolizei registriert mehr Straftaten am Bundestagsgebäude

Polizei registriert mehr Straftaten am Bundestagsgebäude

-


Foto: Deutschlandfahne über dem Reichstagsgebäude, über dts

Berlin (dts) – Die Polizei beim Bundestag hat 2017 mehr Straftaten registriert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der erfassten Fälle von 392 auf 486. Das geht aus einer Statistik der Bundestagsverwaltung hervor, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet. Am häufigsten wurde gegen das Waffengesetz verstoßen (168 Fälle, 2016: 103).

Dabei handelt es sich überwiegend um verbotene Gegenstände wie Butterfly-Messer oder Schlagringe, die bei den Besucherkontrollen am Eingang gefunden wurden. Auf Platz zwei und drei folgen Beleidigungen (94; 2016: 118) und Beleidigungen auf sexueller Grundlage (79; 2016: 39), meist E-Mails oder Briefe an Abgeordnete. Gestiegen ist aber auch die Aufklärungsquote: Ermittelte die Polizei 2016 nur 232 Tatverdächtige, waren es 2017 332 Personen, ein Anstieg von 59 auf 68 Prozent.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Trauerfeier für Verstorbene ohne Angehörige am 1. Februar

Jeden ersten Mittwoch des Monats findet auf dem Heger Friedhof die Beisetzung der Urnen von Verstorbenen ohne Angehörige statt....

2023 steht das Osnabrücker MIK ganz im Zeichen des Welthandels

Nachdem sich das vergangene Jahr im Museum Industriekultur (MIK) vor allem rund um das Thema Essen drehte, steht in...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen