Ein iPhone, das bei einem Einbruch am Dienstagnachmittag zwischen 14.15 Uhr und 14.40 Uhr in der Josef-Schwetje-Straße (Wüste) abhanden kam, wurde nur etwa eine Stunde später in der Osnabrücker Innenstadt geortet.

Schmuck, Playstation und iPhone geklaut

Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses hatte am Dienstagnachmittag festgestellt, dass unbekannte Täter in ihr Haus im Stadtteil Wüste eingebrochen waren. Neben Schmuck und Playstation war auch ein Apple iPhone gestohlen worden. Durch einen installierten Handy-Ortungsdienst konnte die Frau feststellen, dass das Gerät in der Innenstadt von Osnabrück war. Polizeibeamte konnten „den Weg des Handys“ nachvollziehen und in der Wassermannstraße (Drogenszene Salzmarkt) einen 44-jährigen Mann kontrollieren.

Richter zweifelte an Geschichte von Junkie

Bei dem kontrollierten Mann wurde das nur kurz zuvor gestohlene iPhone sowie einige Schmuckstücke gefunden. Er erklärte, diese Sachen gekauft zu haben, mit einem Einbruch habe er nichts zu tun. Der 44-jährige Hartdrogenkonsument ist der Polizei bereits bekannt.
Der Mann wurde am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Gegen Auflagen wurde dieser Haftbefehl jedoch gleich wieder außer Vollzug gesetzt.