Osnabrück Polizei löst Party in Osnabrücker Shisha-Bar auf

Polizei löst Party in Osnabrücker Shisha-Bar auf

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

In der Nacht zum Freitag (16. Oktober), gegen 01:50 Uhr, wurde eine Funkstreife der Osnabrücker Polizei an der Hamburger Straße auf eine dort ansässige Shisha-Bar aufmerksam. Dort stießen die Beamten auf eine große Party und zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Regeln.

Schon im Nahbereich waren laute Musik, helle Beleuchtung und reger Personenverkehr feststellbar. Mehrere Großraumtaxen holten zu dieser Zeit Gäste ab. Als die Beamten die Gastronomie betraten, beobachteten sie diverse Verstöße gegen die Corona-Hygienevorschriften. Es fand ein offensichtlicher Diskothekenbetrieb mit lauter Musik und Tanzbetrieb statt, Mindestabstände wurden nicht eingehalten. Obwohl sie nicht an Tischen saßen, trugen die Gäste keine Mund-Nasen-Schutze. Auch beim Personal wurden Verstöße gegen die Maskenpflicht festgestellt. Der Betreiber konnte den Beamten kein Hygienekonzept vorlegen, die Besucherliste enthielt keine aktuellen Gästedaten. Die, nach Angaben des Betreibers, private Feierlichkeit wurde von der Polizei aufgelöst. Die Beamten stellten die Personalien der verbliebenen Gäste, Mitarbeiter und Verantwortlichen fest. Der Kassenbestand in Höhe von etwa 2.300 Euro wurde beschlagnahmt.


Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Gute Nachricht des Tages: Stadtverwaltung bestätigt Verlängerung für die Schausteller in der Innenstadt bis 30. Oktober

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel...

Schon wieder Selbstjustiz gegen Falschparker? Auto parkte auf Taxistand: drei Reifen zerstochen

Was ist los in der Osnabrücker Neustadt rund um den Rosenplatz? Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wird ein...

Innenministerium: Über 600 “islamistische Gefährder” in Deutschland

Foto: Bundesinnenministerium, über dts Berlin (dts) - In Deutschland leben derzeit 619 Menschen, die Sicherheitsbehörden als "islamistische Gefährder" einstufen....

Erstmals über 100.000 aktive Corona-Infektionen in Deutschland

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Berlin (dts) - Die Zahl der Menschen in Deutschland, die gleichzeitig aktiv mit dem Coronavirus...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen