Osnabrück Polizei bestätigt Festnahmen nach "Vorfall am Rosenplatz"

Polizei bestätigt Festnahmen nach „Vorfall am Rosenplatz“

Beamte ermitteln jetzt Tathintergründe

-

ANZEIGE

Mehrere Verletzte, mehrere Festnahmen… es ist nicht viel, was die Polizei am Vormittag nach der gewalttätigen Auseinandersetzung vor einem Friseursalon am Rosenplatz bislang an die Öffentlichkeit gibt.

Eine Sprecherin der Polizeiinspektion Osnabrück bat auf Nachfrage unserer Redaktion um Verständnis, dass man zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine Informationen Presse geben könne – »die HASEPOST hat ja schon ausführlich berichtet«. Derzeit ermitteln ihre Kollegen den genauen Tathergang und die Hintergründe.

Polizei will im Tagesverlauf die Presse informieren

Kurz nach der Auseinandersetzung stand die Erstversorgung von zwei schwerverletzt vor dem Ladengeschäft in der Johannisstraße liegenden Personen, sowie eines weiteren Mannes in einem Krankenwagen, im Mittelpunkt der Einsatzkräfte

Bis auf die Information, dass es in der Folge zu „Festnahmen“ gekommen sei, liegen unserer Redaktion keine weiteren neuen Details vor. Im Tagesverlauf will sich die Polizeiinspektion Osnabrück weitere Informationen an die Öffentlichkeit geben.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

IkarusTV der Musik- und Kunstschule Osnabrück startet am 21. Mai

Am 21. Mai 2021 startet das IkarusTV der Musik- und Kunstschule Osnabrück. Gemeinsam mit dem Drachen Ikarus können Kinder...

Starke Logistikpartnerschaft für Osnabrück: Betreiberkonsortium für Containerterminal gegründet

Das Betreiberkonsortium für das neue Containerterminal am Osnabrücker Hafen, das die beiden Stadtwerke Osnabrück und Dortmund derzeit bauen, hat...




Mediziner fordern schnelle Schul- und Kitaöffnungen

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Berlin (dts) - Kinder- und Jugendmediziner pochen auf schnelle Schul- und Kitaöffnungen...

Ethikrat rechnet mit geringerer Impfbereitschaft bei Kindern

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buyx, rechnet mit einer geringeren Impfbereitschaft...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen