Deutschland & die Welt Polens Ministerpräsident offen für Stationierung von Atomraketen

Polens Ministerpräsident offen für Stationierung von Atomraketen

-




Foto: Mateusz Morawiecki, über dts

Warschau (dts) – Nach dem Ende des INF-Abrüstungsvertrags hat sich Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki offen für die Stationierung von Atomraketen in Europa gezeigt. “Die Frage einer Stationierung nuklearer Mittelstreckenraketen in Europa sollte innerhalb der NATO diskutiert und entschieden werden”, sagte Morawiecki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) und der französischen Zeitung “Ouest-France”. Russland habe sich nicht an den INF-Vertrag aus dem Jahr 1988 gehalten, der die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Europa untersagte.

“Deswegen verstehe ich die Sorgen der NATO.” Zugleich machte sich Morawiecki für ein neues, umfassenderes Abkommen stark. “Wir sollten uns um einen neuen Abrüstungsvertrag bemühen, der auch China einschließt”, forderte der Premier. “Nicht nur von Moskau, sondern auch von Peking geht eine Bedrohung für die freie Welt aus.”

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„Mission 2030 – Globale Ziele erleben“ – neue Ausstellung von Plan International feiert in Osnabrück Premiere

Norbert Niedernostheide (Direktor des Museums am Schölerberg), Andrea Hein (Museum am Schölerberg), Marc Tornow (Pressereferent Plan International) und May...

Abschlussveranstaltung des Niedersachsen-Technikums an der Hochschule und der Universität Osnabrueck

Das Niedersachsen-Technikum bietet jungen Frauen mit Abitur oder Fachhochschulreife die Möglichkeit sechs Monate in das MINT-Studium hineinzuschauen und den...

Innenminister: Abriegeln der deutschen Grenze nicht möglich

Foto: Deutsche Grenze, über dts Berlin (dts) - Ein komplettes Abriegeln der deutschen Grenze ist nach Ansicht von Bundesinnenminister...

Ökonom Sinn für “Kurzarbeitergeld” wegen Coronavirus

Foto: Hans-Werner Sinn, über dts Frankfurt/Main (dts) - Hans-Werner Sinn, Ökonom und ehemaliger Präsident des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, befürwortet...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code