Deutschland & die Welt Plagiate-Jäger prüft zu Guttenbergs neue Doktorarbeit

Plagiate-Jäger prüft zu Guttenbergs neue Doktorarbeit

-

Nürnberg (dts) – Plagiatsjäger Martin Heidingsfelder hat die neue Doktorarbeit von Karl-Theodor zu Guttenbergs schon auf dem Tisch. “Ich lasse die Arbeit erstmal durch die Software laufen, aber ich denke nicht, dass ich etwas finde”, sagte Heidingsfelder dem Nachrichtenportal T-Online. “So dumm wird er nicht sein und bestimmt hat er sich die Arbeit durch einen Fachmann kontrollieren lassen.”

Er finde es “beschämend, dass sich ein Prof. dazu hergibt, zu Guttenberg noch einen Titel umzuhängen”, sagte Heidingsfelder. “Aber zu Guttenberg wird sich schon was dabei gedacht haben, auf Englisch und an einer Uni in England zu promovieren. Dann stürzen sich vielleicht nicht so viele Leute auf die Arbeit.” Heidingsfelder war mit daran beteiligt, zu Guttenbergs erste Doktorarbeit als Plagiat zu entlarven. Ab Februar 2011 wurde der Fall öffentlich diskutiert und führte innerhalb von zwei Wochen zum Verlust des Doktorgrades und dem Rücktritt als Verteidigungsminister.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Runder Tisch Schülerbeförderung diskutiert über Verbesserung im Schülerverkehr

Um sich über grundsätzliche Verbesserungen im Schülerverkehr und Möglichkeiten einer Entzerrung in Zeiten von Corona auszutauschen, sind am Mittwoch...

Aktionstag Glücksspielsucht: Caritas und Diakonie bieten offene Sprechstunde für Spielende und Angehörige

Der Aktionstag Glücksspielsucht am 30. September steht in diesem Jahr unter dem Motto „Behalt das Glück in deiner Hand...

Rechten Polizisten droht Gehaltsverlust

Foto: Polizei, über dts Berlin (dts) - Im Zusammenhang mit mutmaßlich rechtsextremen WhatsApp-Gruppen unter nordrhein-westfälischen Polizisten möchte das Innenministerium...

IAEA-Chef mahnt zu Wachsamkeit gegenüber iranischem Atomprogramm

Foto: Schwerwasserreaktor im iranischen Arak, über dts Wien (dts) - Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Rafael Grossi mahnt...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen