Aktuell 🎧PKW kracht an Unfallstelle in Streifenwagen

PKW kracht an Unfallstelle in Streifenwagen

Schwerer Unfall an Einsatzstelle auf Bundesstraße

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Auf der Bundesstraße B51/B65 war es am Dienstagnachmittag (03.05.2022) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Während der Bergungsarbeiten krachte ein Auto mit hoher Geschwindigkeit in einen Streifenwagen, welcher auf der Überholfahrspur stand, weil dort ein Teil der Mittelleitplanke lag. Ein weiteres Polizeiauto wurde ebenfalls beschädigt.

Ursprünglich war es zu einem Unfall in Fahrtrichtung Ostercappeln/Bohmte gekommen. Dabei war die Mittelschutzplanke schwer beschädigt worden und lag über einige Meter lang auf dem Überholfahrstreifen der Gegenrichtung. Mit gleich zwei Einsatzfahrzeugen und mehreren Verkehrsleitkegeln hatte die Polizei die Gefahrenstelle abgesichert.

Während der Bergungsarbeiten prallte dann gegen 19:00 Uhr plötzlich ein Audi mit hoher Geschwindigkeit hinten rechts gegen den Streifenwagen. Der PKW fuhr noch etliche Meter weiter, bis er auf der rechten Spur zum Stehen kam. Bei dem Zusammenstoß flog ein Trümmerteil nach vorne und durchschlug die Heckscheibe des zweiten Streifenwagen.

PKW kracht an Unfallstelle in Streifenwagen
PKW kracht an Unfallstelle in Streifenwagen

Leicht verletzt wurde der Fahrer des PKW von einer Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten der Polizei und die Bergungshelfer bleiben unverletzt.

Feuerwehr vorsorglich alarmiert

Weil es aus dem Motorraum des Audi qualmte wurde sicherheitshalber erneut die Freiwillige Feuerwehr Ostercappeln zur Unfallstelle gerufen. Die Feuerwehrleute öffneten die Motorhaube und kontrollierten den Bereich. Sie konnten aber kein Feuer finden, der Qualm war wohl durch verdampfendes Kühlwasser entstanden.

Hoher Sachschaden

An dem Audi S6 entstand ernormer Sachsachaden, der getroffene Streifenwagen erlitt einen Totalschaden. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Warum der Fahrer mit dem Streifenwagen kollidierte, ist derzeit noch unklar. Mehrere Zeugen berichteten, dass der PKW am Ende einer vorherigen Geschwindigkeitsbegrenzung stark beschleunigte und dann mit hoher Geschwindigkeit fuhr. Gleichzeitig stand zum Unfallzeitpunkt die Sonne entgegen seiner Fahrtrichtung tief. Inwieweit diese Kombination auch die Unfallursache war, ist noch offen. Der Zentrale Verkehrsdienst (ehemals Vehrkehrsunfalldienst) der Polizei Osnabrück hat als neutrale Dienststelle die Ermittlungen aufgenommen.

[Update, 04.05.2022]

Wie die Polizei heute mitteilte, war der Unfallfahrer 71 Jahre alt. Sie schätzt den entstandenen Sachschaden auf 25.000 Euro.



Heiko Westermann
Heiko Westermann
Heiko Westermann fotografiert und schreibt für die HASEPOST. Er berichtet oft aktuell von Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Großraum Osnabrück. Artikel von ihm erscheinen auch beim Studierenden-Portal Studentenleben-OS.de
 

aktuell in Osnabrück

Urbane Kunstroute in Osnabrück: Berliner Künstlerduo gestaltet 14 Meter hohe Fassade des MHO

Direkt neben dem Christlichen Kinderkrankenhaus lockert jetzt eine bunte Fassade das Gesamtbild auf. / Foto: Schulte Sebastian Bagge und Julio...

Diese 14 Parteien stehen am 9. Oktober auf dem Wahlzettel

(Symbolbild) Wahlbenachrichtung Der Niedersächsische Landeswahlausschuss hat 14 von 16 eingereichten Landeswahlvorschlägen für die Landtagswahl in Niedersachsen am 9. Oktober 2022...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen