Deutschland & die WeltPflegevorsorgefonds hat 2,4 Milliarden Euro angespart

Pflegevorsorgefonds hat 2,4 Milliarden Euro angespart

-


Foto: Euromünzen, über dts

Berlin (dts) – Für die Versorgung der Baby-Boomer-Generation hat die Pflegeversicherung bisher 2,4 Milliarden Euro angespart. Dem Pflegevorsorgefonds seien 2015 insgesamt 1,1 Milliarden Euro und 2016 weitere 1,29 Milliarden Euro zugeführt worden, sagte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). Seit Anfang 2015 fließen 0,1 Prozentpunkte des Beitragssatzes zur Pflegeversicherung in den Fonds, der auch als Demografie-Reserve bezeichnet wird.

Das Geld soll über einen Zeitraum von 20 Jahren angespart werden. Verwaltet wird der Fonds von der Bundesbank. Ab 2034 soll das Geld eingesetzt werden, um die zu erwartenden Beitragssteigerungen bei Pflegebedürftigkeit der Baby-Boomer abzumildern. Zu den Baby-Boomern zählen die zwischen 1959 und 1967 Geborenen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen