Deutschland & die Welt Paritätischer kritisiert Umgang mit älteren Menschen in Coronakrise

Paritätischer kritisiert Umgang mit älteren Menschen in Coronakrise

-


Foto: Alte Frau mit Mundschutz, über dts

Berlin (dts) – Die Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin, Barbara John, hat Versuche beklagt, in der Coronakrise die Interessen Jüngerer gegen die Interessen älterer Menschen auszuspielen. “Das größte Glück für die größte Gruppe – das ist eine falsche Einstellung, mit der müssen wir aufräumen”, sagte John dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Dieser “Utilitarismus”, wonach man Menschen einfach zurücklasse, wenn man sie nicht mehr brauche und sie vermeintlich bloß noch Kosten verursachten, sei nicht akzeptabel.

“Das kann so nicht bleiben. Das ist, als würden wir gerade anfangen, Homo sapiens zu sein”, so die Verbandsvorsitzende. Sie halte sich an die Corona-Regeln, doch sie fixiere sich nicht auf das Risiko. “Ich mache aus Menschen keine Virus-Gefahr.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kinderkrankengeld im Corona-Lockdown: IKK classic verzichtet auf Nachweise

Bei der IKK classic können Eltern ihren neuen Anspruch auf Kinderkrankengeld ab sofort geltend machen. Den entsprechenden Antrag finden...

Bundespolizei warnt vor Abkürzungen über Gleise im Barneführer Holz

Vor dem Hintergrund von zuletzt offenbar steigender Zahlen von Ausflüglern im Gebiet des Barneführer Holz, warnt die Bundespolizei vor...

KMK-Chefin fordert von Schulen “Angebote” in den Sommerferien

Foto: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Berlin (dts) - Die Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Britta Ernst (SPD),...

DAX startet vor Ifo-Daten Erholungsversuch – Autowerte stark

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der DAX ist am Montag verhalten freundlich in den Handel gestartet,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen