Deutschland & die Welt Pannenhilfe-Einsätze des ADAC gehen zurück

Pannenhilfe-Einsätze des ADAC gehen zurück

-





Foto: ADAC, über dts

München (dts) – Die Einsätze des ADAC im Bereich Pannenhilfe sind 2019 im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent zurückgegangen. Im vergangenen Jahr leisteten die Mitarbeiter in 3.756.226 Fällen Unterstützung, teilte der Verkehrsclub am Dienstag mit. Laut ADAC war der milde Winter Grund für den Einsatzrückgang.

Häufigste Pannenursache waren Probleme mit der Autobatterie, die 41,8 Prozent der Einsätze ausmachten. In der Statistik folgen Motorprobleme mit 17,4 Prozent und Probleme mit Karosserie, Lenkung, Bremsen, Fahrwerk und Antrieb, die sich zu 15,5 Prozent der Einsätze summieren. Unterdessen machte sich auch die gestiegene Verbreitung von Elektroautos beim ADAC bemerkbar. Laut Kraftfahrbundesamt stieg deren Zahl zum 1. Januar 2019 um über 50 Prozent auf rund 83.000. Die Anzahl der Panneneinsätze in Bezug zu Elektroautos wuchs im vergangenen Jahr um 65 Prozent auf 3.100 Einsätze, so der Verkehrsclub. Pannenursachen seien hier hauptsächlich die Antriebsbatterie und andere Pannengründe, wie geplatzte Reifen, gewesen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„K3 und du bist dabei“: Kinder malen neues Wandbild für Kinder- und Jungendtreff Haste

Ein neues Wandbild mit der Aufschrift „Stadtteiltreff Haste“ wurde im Rahmen des Projektes „K3 und du bist dabei“ der...

Günstiges Fahrrad-Abo – “Swapfiets” mit dem blauen Vorderreifen in Osnabrück

Entstanden aus der Idee ein paar niederländischer Studenten sind die "Swapfiets" aus zahlreichen Großstädten mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Für...

Auslandspresse fordert Aufklärung der Spionage im Bundespresseamt

Foto: Bundespressekonferenz, über dts Berlin (dts) - Der Verein der Auslandspresse in Deutschland (VAP) reagiert besorgt auf den am...

DAX legt deutlich zu – Heidelbergcement springt kräftig

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code