Start Osnabrück Pagenstecherstraße bleibt noch mehr als eine Woche stadteinwärts einspurig

Pagenstecherstraße bleibt noch mehr als eine Woche stadteinwärts einspurig

-



Nach dem Wasserrohrbruch im Kreuzungsbereich „Breite Güntke“ und Pagenstecherstraße laufen die Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Noch bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober, dauern die umfangreichen Reparaturarbeiten sowie Fahrbahn- und Deckensanierungsmaßnahmen an. Während dieser Zeit kommt es zu Einschränkungen im Kreuzungsbereich.

Es ist bereits der zweite größere Wasserrohrbruch in Osnabrück in den vergangenen Wochen, der eine Hauptverkehrsachse betrifft. Erst im August musste die Hansastraße nach einem Rohrbruch in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.


Der Schaden an der Hauptversorgungsleitung unterhalb der Pagenstecherstraße hat nach Angaben der Stadtwerke einen Durchmesser von 35 Zentimeter. Das Loch entstand in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 01:25 Uhr. Die betroffenen Anwohner konnten bereits nach kurzer Zeit wieder an das Wassernetz angeschlossen werden. Aufgrund des starken Wasseraustritts waren Teile der Pagenstecher Straße unterspült worden, sodass es zu Versackungen der Fahrbahn gekommen ist. Die SWO Netz GmbH arbeitet derzeit an der Behebung des Schadens. Im Anschluss finden die Fahrbahn- und Deckungssanierungsmaßnahmen statt.

Bauarbeiten bis voraussichtlich Freitag in einer Woche

Bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober, kommt es zu Einschränkungen im Kreuzungsbereich: Die bereits eingerichtete Sperrung auf der Pagenstecherstraße stadteinwärts bleibt bestehen. Die Sperrung bezieht sich auf die Rechtsabbiegerspur in Richtung „Breite Güntke“ sowie die rechte Geradeausspur an der Pagenstecher Straße. Die linke Geradeausspur in Richtung Stadt bleibt für den Verkehr frei. Zusätzlich werden ab Donnerstag, 10. Oktober, die zwei Rechtsabbiegerspuren in der Römereschstraße stadtauswärts auf eine Abbiegerspur reduziert. Die Zufahrt von der Römereschstraße in die „Breite Güntke“ ist nicht möglich.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.




Lesenswert

Merkel begrüßt neues Brexit-Abkommen

Foto: Angela Merkel, über dts Brüssel (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Einigung auf ein neues Brexit-Abkommen begrüßt. Es eröffne die "Möglichkeit,...

Neue Schwer- und Leichtgewichte im Zoo Osnabrück

Seit vergangenem Montagmorgen leben zwei neue Bisons in der nordamerikanischen Tierwelt „Manitoba“ des Zoo Osnabrück. Die „Vorhut“ bildeten zwei Schleiereulen und ein Waldkauz, die...

DIHK ruft Bundesregierung zu mehr Investitionen auf

Foto: Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Bundesregierung zu mehr...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code