Start Nachrichten Ostbeauftragter sieht geringere Lohnunterschiede in Ost und West

Ostbeauftragter sieht geringere Lohnunterschiede in Ost und West

-




Foto: Euromünzen, über dts

Berlin (dts) – Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), sieht trotz anhaltender Lohnunterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland Grund für Optimismus. „Die Lohnunterschiede zwischen Ost und West werden immer geringer“, sagte Hirte den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“. Der größte Unterschied bestehe darin, „dass es im Osten praktisch keine ganz großen international tätigen Konzerne mit Hauptsitz und Forschungsabteilungen gibt“, so der CDU-Politiker weiter.


Doch allein die Bevölkerungsentwicklung werde dazu führen, „dass im Osten der Wettbewerb um Arbeitskräfte noch intensiver wird und deren Löhne und Gehälter steigen“, sagte Hirte.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Leutheusser-Schnarrenberger: Seehofer lenkt mit „Gamer“-Aussagen ab

Foto: Horst Seehofer, über dts Berlin (dts) - Die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen und frühere Bundesjustizministerin, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)...

Kann der „SUN GLIDER“ die Verkehrsprobleme in Osnabrück lösen?

Eine Idee wie aus einem Science Fiction Film könnte in Osnabrück bald Realität werden – der "SUN GLIDER" hat in den letzten Monaten viele...

DIHK-Präsident warnt Verbraucher vor Folgen eines harten Brexits

Foto: Fahnen von EU und Großbritannien, über dts Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, hat deutsche Verbraucher...

Contact to Listing Owner

Captcha Code