Wie bereits im vergangenen Jahr ist HASEPOST Medienpartner der innovate!, die in diesem Jahr ihre sechste Auflage erfährt.
Vor allem für die Nominierten wird die Spannung bis Donnerstag, dann ist es im Theater Osnabrück endlich soweit, jetzt ordentlich steigen. Das Kuratorium hat sich auf die Nominierten für die innovate! Awards festgelegt und die Veranstalter haben die finale Agenda bekannt gegeben.

Über die Webseite www.innovate-os.de haben Interessierte aktuell noch die Möglichkeit, sich die letzten Tickets zu sichern.

Die innovate! bietet auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm.

innovate! Awards Osnabrück
Die innovate! Awards sind auch in diesem Jahr wieder heiß begehrt.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag (27.10.2016) um 17:00 Uhr mit der innovate! Projektmesse, auf der sich Partner, Sponsoren und Nominierte präsentieren. Nach einer Video-Botschaft von Wirtschaftsminister Olaf Lies beginnt die erste Keynote von XING-Mitarbeiter Magith Noohukhan zum Thema „Company culture and the culture of innovation at XING“. Nach der Begrüßung durch Frau Bürgermeisterin Strangmann erzählen Jens Bormann und Florian Stöhr von der Gründungsgeschichte des vor kurzem für 123 Millionen verkauften Unternehmens buw. Titel der Keynote ist: „buw – Eine Osnabrücker Gründungsgeschichte und der Exit nach 23 Jahren“. Nach den Keynotes gibt es eine kurze Pause mit Essen am Buffet, begleitet durch Musik von Tommy Schneller.

Ab 20:15 Uhr, also zur „Primetime“, beginnen die Award-Pitches. Die Nominierten haben jeweils sieben Minuten Zeit Ihre Ideen dem innovate! Publikum vorzustellen.

Verliehen werden die innovate! Awards den Kategorien „Campus“ für Studenten und Gründer sowie in der Kategorie „Company“ für bereits marktreife Lösungen und Geschäftsideen. Nach Ende der Bewerbungsphase erfolgte die Bewertung und Auswahl Kuratorium, welches sich aus Unternehmern, Professoren und Branchenexperten zusammensetzt.

In der Kategorie „Campus“ sind nominiert: Das Wearable-Device „Maluvi“ von  drei Studenten der Hochschule Osnabrück, Marco Witzmann und sein Startup „Valispace“ sowie das Projekt „ACTUS“ von Niklas Schwichtenberg, Student der Universität Osnabrück.

In der Kategorie „Company“ ist die Online-Plattform und App „betatestr“, die infoMantis GmbH mit dem Wearable „Senselite“ und die Studimus GmbH mit dem „Frashtray Aschenbecher“ nominiert.

Initiiert werden Kongress und Verleihung vom iuk Unternehmensnetzwerk Osnabrück in Zusammenarbeit mit den Agenturen Netrocks, Medienweite und AP Design.