Start Osnabrück Osnabrücks Partnerstädte erwarten neue Botschafter

Osnabrücks Partnerstädte erwarten neue Botschafter

-



Osnabrücks Partnerstädte Angers, Çanakkale, Derby und Twer erwarten die neuen Städtebotschafterinnen und -botschafter aus Osnabrück. Ein Jahr lang erledigen sie alle Aufgaben, die im Rahmen der Partnerschaften anfallen.

René Tim Hammer (18) hat seine allererste Flugreise vor sich, wenn er ihn Richtung Derby startet. Leonie Schulte (18) war schon einmal ein Jahr in Frankreich und hat Angers bereits in ihr Herz geschlossen. Sophia Olga Reyher (18) möchte auf den Spuren ihrer Mutter wandern, die lange in Twer gelebt hat. Erhan Kücük (26) wiederum hat türkische Wurzeln, kennt Istanbul gut und möchte nun mit einem weiteren Teil des Landes vertraut werden.

Vier junger Botschafter für die Hasestadt


Die vier jungen Menschen vertreten Osnabrück in den Partnerstädten. Sie sind Ansprechpartner, wenn jemand in Kontakt mit der Friedensstadt treten will. So helfen sie zum Beispiel, wenn eine Übersetzung benötigt wird. Daneben arbeiten sie unter anderem mit Firmen, Schulen und Vereinen zusammen und sind für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. „Wir begrüßen es, wenn jemand seine persönlichen Interessen einbringt“, sagt Jens Koopmann, Leiter des Städtepartnerschaftsbüros. „Wer zum Beispiel sehr sportlich ist, könnte ein Fußballturnier auf die Beine stellen, ein anderer wiederum liebt Musik und organisiert vielleicht ein Konzert.“ Für Sophia Olga Reyher steht das Jubiläum 25 Jahre Osnabrück – Twer auf dem Arbeitsprogramm und René Tim Hammer wird sich um 40 Jahre Osnabrück – Derby kümmern.

Städtebotschafter Osnabrück
Jens Koopmann, Leiter Städtepartnerschaftsbüro, Leonie Schulte, Sophia Olga Reyher, Erhan Kücük, René Tim Hammer und Alexander Illenseer, Leiter Referat Strategische Steuerung und Rat. Foto: Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit

Tradition seit fünfzig Jahren

Schon 1965 machte sich der erste Osnabrücker Städtebotschafter auf den Weg nach Angers. „Osnabrück ist die einzige Stadt, die dieses Modell hat“, berichtet Alexander Illenseer. Er ist als Leiter des Referats Strategische Steuerung und Rat unter anderem für die Auswahl der Botschafter zuständig. „Dieses Jahr hatten wir erfreulich viele Bewerbungen, die meisten zieht es wegen der Sprache nach Derby, aber auch Çanakkale und Twer werden immer beliebter.“ Voraussetzung sind gute Sprachkenntnisse und die Bereitschaft, ein Jahr in der jeweiligen Partnerstadt leben und arbeiten zu wollen.

 Im Oktober empfängt Osnabrück dann die Botschafter und Botschafterinnen aus Angers, Çanakkale, Derby, Twer und Haarlem. „Bis auf Haarlem arbeiten die Botschafter als Pärchen“, erklärt Jens Koopmann. Bis heute haben mehr als 200 junge Frauen und Männer dieses Angebot genutzt.

Hintergrund:

Seit 1967 findet ein regelmäßiger Austausch zwischen Angers und Osnabrück statt. Haarlem entsandte 1969 die erste Städtebotschafterin nach Osnabrück. Seit 1976 findet ein Botschafteraustausch zwischen Derby und Osnabrück und seit 1990 zwischen Twer und Osnabrück statt. Zwischen Osnabrück und Çanakkale besteht der Städtebotschafteraustausch seit 2005.

[mappress mapid=“114″]

Stadt Osnabrückhttp://www.osnabrueck.de
Eine Pressemitteilung der Stadt Osnabrück.



Lesenswert

Asylentscheidungen des BAMF fast immer korrekt

Foto: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nürnberg (dts) - Fast alle zuletzt überprüften positiven Asylentscheidungen waren im ersten Halbjahr 2019 korrekt. 62.000...

Zahl der Kinder mit extremem Übergewicht gestiegen

Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Hannover (dts) - Die Zahl junger Menschen mit extremem Übergewicht in Deutschland ist noch stärker gestiegen als...

Union für Altersfeststellung von jungen Asylbewerbern

Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Berlin (dts) - Die stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Nadine Schön (CDU), wirbt für eine Altersfeststellung bei jungen...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code