Aktuell 🎧Osnabrücker Weihnachts-Ticker: Regionale Veranstaltungen & Co. in der Adventszeit

Osnabrücker Weihnachts-Ticker: Regionale Veranstaltungen & Co. in der Adventszeit

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

(Symbolbild) Weihnachtsbaum

Adventskalender, Weihnachtsbasar und Konzerte: Die HASEPOST-Redaktion hat hier alle Veranstaltungen rund um den Advent in diesem Jahr zusammengestellt*. Wir wünschen euch eine besinnliche Adventszeit!

Adventskalender in und um Osnabrück:

  • Jeden Tag von freitags bis mittwochs öffnet der Nikolaus ab 16:30 Uhr ein Türchen am Adventskalender auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Donnerstags um 17 Uhr steigt der Nikolaus sogar die Marienkirche hinab und öffnet im Anschluss ein Türchen.
  • Gemeinsam mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V. und der plattdeutschen Nachrichtenredaktion „Hässe ahl hört“ veranstaltet OS-Radio einen plattdeutschen Adventskalender. Auf 104,8 gibt es jeden Tag ein neues Türchen mit plattdeutschen Begriffen rund um die Weihnachtszeit. Ausgestrahlt werden diese wochentags um 7:50 Uhr und um 16:50 Uhr.
  • Der digitale Adventskalender der Musik- und Kunstschule Osnabrück findet auch dieses Jahr wieder statt. Jeden Tag wird ein neues Stück auf dem Youtube-Kanal der Musik- und Kunstschule veröffentlicht. Zudem sind in sozialen Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten aber auch in der Musik- und Kunstschule selbst Adventskalender-Weihnachtskarten zu finden. Hinter jedem Türchen verbirgt sich ein Bild der Musik- oder Kunstgruppe, deren Video an dem Tag veröffentlicht wird.
  • Der Kreissportbund Osnabrück bietet zum dritten Mal in Folge den Adventskalender der Sportjugend an. Hier können Kinder von drei bis sechs Jahren auf der KSB-Homepage jeden Tag ein Türchen öffnen und eine neue Bewegungsaufgabe in Form eines Videos finden.
  • Die sechste Geschichte über den kleinen Drachen Kijuba der Krebsberatungsstelle Osnabrück ist ab dem 1. Dezember im Online-Adventskalender zu lesen. In 24 kleinen Abschnitten mit schönen Illustrationen erfahren Kinder und Jugendliche in der Geschichte „Kijuba und der kleine Stern: Ein Koffer voller Erinnerungen“, wie man sich Erinnerungen bewahren kann, die einen durch schwierige und traurige Zeiten tragen. Übrigens: Wer die ersten fünf Abenteuer über die beiden Freunde noch mal lesen möchte, kann dies auch noch tun. Die Geschichten seit 2016 sind als kleine Büchlein für eine Spende von jeweils ab 3 Euro in der Krebsberatungsstelle in der Heger Straße erhältlich.
  • Der digitale Adventskalender des Projektbüros Kultur der Stadt Osnabrück ist dieses Jahr auf der neuen Webseite des Projektbüros zu finden. Sie erscheint gleichzeitig mit dem ersten Türchen am Donnerstag (1. Dezember). Eine Künstlerinnen oder ein Künstler aus Osnabrück wird jeden Tag vorgestellt. Dieses Jahr kann man aber auch etwas gewinnen: Eine exklusive Performance von „Heaven“ im eigenen Zuhause. Um zu gewinnen, muss folgende Frage beantwortet werden: „Wie viele Akteurinnen und Akteure sind in den Beiträgen des Kalenders zu sehen?“ Die Antwort zusammen mit dem eigenen Namen muss bis zum 27. Dezember per Mail verschickt werden. Teilnehmende müssen volljährig sein.
  • Seit dem 1. Dezember werden jeweils am frühen Morgen die Türen des großen Adventskalenders vor dem Rathaus in Georgsmarienhütte geöffnet. Hinter jedem Türchen verbirgt sich ein Kunstwerk von Kindern aus den Kitas der Region. Die rund 50 Bilder werden dazu auch noch auf den Stellwänden im Foyer des Rathauses ausgestellt.

Weihnachtliche Veranstaltungen in der Region:

  • Die Musik- und Kunstschule öffnet am Sonntag (4. Dezember) ihre Kunst-Werkstatt am Johannistorwall 12a von 15 bis 18 Uhr für Besucher. Unter dem Motto DIN A3² kann hier der eigenen Kreativität freien Lauf gelassen werden. Der Eintritt ist frei.
  • Am Sonntag (4. Dezember) präsentiert die Musik- und Kunstschule im Kulturzentrum Lagerhalle an der Rolandsmauer 26 um 15 Uhr ihr traditionelles weihnachtliches Mitmachkonzert. Besucher ab vier Jahren dürfen mitmachen. Die Karten kosten 7 Euro im Vorverkauf und sind auch online über die Lagerhalle erhältlich.
  • Die Evangelisch-lutherische Südstadtkirchengemeinde und die Evangelischen Frauen Osnabrück laden am Mittwoch (7. Dezember) um 19 Uhr Frauen zu einem Bibliodrama im Kirchsaal des Lukas Familienzentrums (Heckerstraße 75, 49082 Osnabrück) ein. Der Eintritt kostet 5 Euro, für Getränke und Snacks ist gesorgt. Anmeldungen sind bei Pastorin Ina von Häfen per Mail erforderlich.
  • Die Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Matthäus und Thomas und die Kulturinitiative Sommerbühne laden am Freitag (9. Dezember) von 17 bis 18 Uhr zum gemeinschaftlichen Singen bei der Sommerbühne an der Lerchenstraße (beim Mehrgenerationenspielplatz, Lerchenstraße/ Haster Weg) ein. Unter der Überschrift „Sing! Aus voller Kehle für die Weihnachtsseele“ werden altbekannte Advents- und Weihnachtslieder für Jung und Alt gesungen. Neben einem Sitzkissen, einer Decke und einer Taschen- oder Stirnlampe sollten die Gäste eine Tasse für Punsch mitbringen. Auch Instrumente zum Musizieren sind willkommen.
  • Am Samstag (10. Dezember) fährt der Weihnachts-Express des IG Schienenverkehr Ostfriesland e. V. von Leer in Ostfriesland über das Emsland, Rheine und Osnabrück in den Harz. Zustiege sind auch in Osnabrück und Melle möglich. Fahrkarten gibt es ausschließlich im Vorverkauf auf der Homepage des IGSO. Ab Osnabrück kostet eine Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt 70 Euro.
  • Am Samstag (10. Dezember) gibt die italienische Band Ombre di Luci ein Weihnachtskonzert in der Hofstelle Duling in Wallenhorst. Karten sind im Vorverkauf im Rathaus der Gemeinde sowie bei Schreibwaren Vornholt für 19 Euro erhältlich. Mit der Wallenhorster KulturCard 2022 kostet die Karte nur 14 Euro. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.
  • Die Zugabe des Weihnachtskonzerts von Ombre di Luci gibt es am Sonntag (11. Dezember) wieder in der Hofstelle Duling in Wallenhorst. Das zweite Konzert beginnt um 18 Uhr.
  • Am dritten Advent (11. Dezember) um 15 Uhr findet das Adventskonzert der städtischen Musik- und Kunstschule in der Bergkirche in der Bergstraße 16 statt. Große und kleine Ensembles präsentieren ein weihnachtliches Programm. Der Eintritt ist frei.
  • Für viele Menschen gehören der Advent und Weihnachten zu den schönsten Zeiten des Jahres. Für Menschen in der Trauer kann diese Zeit zu einer sehr großen emotionalen Herausforderung werden. Deshalb bietet der Sonntagstreff (11. Dezember) von 15 bis 17 Uhr in der Katholischen Bildungsstätte für Trauernde auch im Advent die Möglichkeit zum Austausch und Zusammensein bei Kaffee und Tee. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
  • Die städtische Musik- und Kunstschule lädt am Donnerstag (15. Dezember) wieder zu ihrer „Musik im Advent“ in die Thomaskirche ein. Das Konzert zum Zuhören und Mitmachen beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
  • Am Donnerstag (15. Dezember) um 16 Uhr erzählt Handpuppe Emma, wie aufgeregt sie ist, weil bald Weihnachten ist. Kinder ab 4 Jahren sind zu einem Weihnachtsmärchen ins Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße eingeladen. Kleine und große Besucher werden durch Mitmachlieder in eine Weihnachtsgeschichte transportiert. Die Kosten betragen 2 Euro pro Person. Anmeldungen sind telefonisch unter 0541 323-7530 oder per E-Mail möglich.
  • Die Stadtbibliothek Osnabrück veranstaltet am Samstag (17. Dezember) um 16 Uhr für Kinder von sechs bis neun Jahren eine Weihnachtslesung in der Kinder- und Jugendabteilung der Zentrale (Markt 1). Der Schauspieler Helmut Thiele liest aus dem Buch „Die Muskeltiere und das Weihnachtswunder“ von Ute Krause. Da die Anzahl an Plätzen begrenzt ist, ist eine telefonische Anmeldung unter 0541 323-2299 erforderlich. Der Eintritt ist frei.
  • Der Spielmannzug Hollage veranstaltet am Samstag (17. Dezember) gemeinsam mit dem Spielmannzug Osnabrück-Haste und dem Flötenorchester Fantastic Sound aus Garrel ein symphonisches Weihnachtskonzert im Kaffehaus Osterhaus in Haste. Karten können im Vorverkauf für 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) und für 10 Euro an der Abendkasse erworben werden. Einlass ist um 18:30 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr.
  • In einem Beet an der St.-Michaelis-Kirche, direkt an der Außenwand des Gebäudes, steht zum dritten Mal wieder die traditionelle Krippe. Am vierten Adventssonntag (18. Dezember) um 17 Uhr findet eine Andacht statt. Ansonsten ist die Außenkrippe an der St.-Michaelis-Kirch (Kirchstraße 5, 49090 Osnabrück) jederzeit frei zugänglich.

  • Der Kinder- und Jugendbereich der Stadtbibliothek Osnabrück lädt am Dienstag (20. Dezember) Kinder ab drei Jahren um 16 Uhr zu einem Bilderbuchnachmittag mit dem Kamishibai ein. Gezeigt wird das Bilderbuch „Das endlos lange Weihnachtswarten“ von Stephanie Schneider und Astrid Henn. Der Eintritt ist frei. Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, bittet die Stadtbibliothek um Anmeldung unter 0541 323-2299.
  • Am Dienstag (20. Dezember) und Mittwoch (21. Dezember) um 19:30 Uhr singen das Vokalconsort Osnabrück, die Jugendkantorei St. Matthäus Melle und die Kinderkantorei St. Matthäus Melle in der Osnabrücker Bergkirche (Dienstag) und in der St. Matthäus Kirche (Mittwoch). Dabei ist der musikalische Bogen von mittelalterlich anmutenden Werken bis hin zu Swing und Sambaklängen weit gefasst. Der Eintritt kostet regulär 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Der Verkauf findet ausschließlich an der Abendkasse statt.

Weihnachtsmärkte:

  • Am Samstag (10. Dezember) und Sonntag (11. Dezember) findet an der Christophorus-Kirche in Neuenkirchen nach einer zweijährigen pandemiebedingten Zwangspause der Neuenkirchener Weihnachtsmarkt statt. Der Weihnachtsmarkt wird am Samstag um 17 Uhr eröffnet, am Sonntag geht es ab 14 Uhr weiter.
  • Der Weihnachtsmarkt in Gesmold findet dieses Jahr am Samstag (10. Dezember) und Sonntag (11. Dezember) statt. Lange Lichterketten sollen für die richtige Stimmung auf dem Femlindeplatz sorgen. Der Weihnachtsmarkt eröffnet am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Am Sonntag findet um 17 Uhr der traditionelle Nikolausumzug statt. Dieses Jahr beginnt er erstmalig am Feuerwehrhaus.
  • Die Sea-Eye Lokalgruppe Osnabrück veranstaltet am Sonntag (11. Dezember) von 14 bis 18 Uhr einen Soli-Wintermarkt im Haus der Jugend. Hier ist trödeln, stöbern, Waffeln schlemmen für den guten Zweck möglich. Alle Erlöse werden an den gemeinnützigen Verein Sea Eye e.V. gespendet. Kleiderspenden können am von 11 bis 13 Uhr im Haus der Jugend abgegeben werden.
  • Der Riemsloher Weihnachtsmarkt findet am Samstag (17. Dezember) und am Sonntag (18. Dezember) jeweils ab 15 Uhr auf dem Kastanienplatz statt. Highlight: Der Verein Glückbringer e. V. sorgt erneut dafür, dass Kinder Fahrten im Kinderkarussell genießen können – und zwar kostenlos. Am Sonntag gegen 17 Uhr wird der Nikolaus auf dem Kastanienplatz eintreffen, um danach die Kinder mit kleinen Präsenten zu beschenken.

* Unser Weihnachts-Ticker erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird fortlaufend aktualisiert [Stand: 6. Dezember].

Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Zoo Osnabrück zählt erneut seine Tiere: Über 2.600 Tiere leben am Schölerberg

Auch zum Ende des vergangenen Jahres zählte der Osnabrücker Zoo wieder seinen Tierbestand. Hierbei werden sowohl die Arten, als...

Ab kommender Woche: Stadt Osnabrück richtet Pop-Up-Radweg auf der Mindener Straße ein

Auf einer Länge von rund einem Kilometer verbessert die Stadt Osnabrück auf der Mindener Straße zwischen Heiligenweg und der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen