Aktuell Osnabrücker Traditionsbusse gehen in den Winterschlaf

Osnabrücker Traditionsbusse gehen in den Winterschlaf

-




Nach einer erfolgreichen Saison verabschieden sich die Osnabrücker Traditionsbusse in die jährliche Winterpause. Die Organisatoren der Stadtrundfahrten schauen dabei erneut auf eine positive Saison zurück: Mehr als 4.000 Stadtentdecker nutzten den Blick auf Osnabrück aus ganz besonderer Perspektive.

Am vergangenen Samstag fuhr der traditionelle Doppeldeckerbus das letzte Mal in diesem Jahr durch Osnabrücks Straßen. Wie im Vorjahr wurden in den acht zurückliegenden Monaten wieder sechs verschiedene Touren angeboten – für Wissenshungrige, Entdecker, Genießer oder Nachtschwärmer. Erneut nutzten mehr als 4.000 Gäste das vielfältige Angebot, Osnabrück einmal auf spezielle Art und Weise zu erleben. „Nur wenige Städte bieten sowohl externen Besuchern als auch ihren Bürgerinnen und Bürgern Stadtrundfahrten in Oldtimerbussen an“, betont Jörg Segebarth, der im Organisations-Team der Stadtwerke Osnabrück, Zeitseeing, der OMT und Traditionsbus e.V. die Fäden zusammenhält. „Vor allem die Osnabrück- und Nacht-Touren waren und sind heiß begehrt.“

Neuerungen für 2020 angedacht

Einen ganz besonderen Dank richtet Segebarth an alle Stadtführer sowie die Fahrer der Traditionsbusse: „Ohne die Unterstützung von Zeitseeing und dem Traditionsbus e.V. wäre das ganze Projekt Stadtrundfahrten nicht möglich.“ Für das Orga-Team ist nach der Saison zugleich vor der Saison: Im März 2020 werden die Traditionsbusse wieder an den Start gehen. Bis dahin nutzt das Team die Wintermonate, um mögliche Neuerungen im Programm zu durchdenken. „Wir haben jedenfalls einige Ideen zur weiteren Optimierung unseres Angebotes“ kündigt Segebarth bereits an.

Informationen zum Programm der Stadtrundfahrten sind hier oder in den Stadtwerke-Servicezentren am Neumarkt und am Nikolaiort erhältlich.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

„K3 und du bist dabei“: Kinder malen neues Wandbild für Kinder- und Jungendtreff Haste

Ein neues Wandbild mit der Aufschrift „Stadtteiltreff Haste“ wurde im Rahmen des Projektes „K3 und du bist dabei“ der...

Günstiges Fahrrad-Abo – “Swapfiets” mit dem blauen Vorderreifen in Osnabrück

Entstanden aus der Idee ein paar niederländischer Studenten sind die "Swapfiets" aus zahlreichen Großstädten mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Für...

Auslandspresse fordert Aufklärung der Spionage im Bundespresseamt

Foto: Bundespressekonferenz, über dts Berlin (dts) - Der Verein der Auslandspresse in Deutschland (VAP) reagiert besorgt auf den am...

DAX legt deutlich zu – Heidelbergcement springt kräftig

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code