Osnabrück Osnabrücker FDP: Berliner Kissen entpuppen sich als „Unruhekissen“

Osnabrücker FDP: Berliner Kissen entpuppen sich als „Unruhekissen“

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

In der Sitzung des Finanzausschusses am Dienstag (24. November) erklärte die Stadtverwaltung, dass sie auf den Einbau neuer Berliner Kissen in der Mozartstraße verzichten will. Die Osnabrücker FDP zeigt sich hoffnungsvoll, dass ihr Vorschlag künftig umgesetzt werden könne.

“Da die Verwaltung nunmehr auch von einer weiteren Nutzung dieser Kissen absehen will, steigt die Hoffnung, dass endlich eine vernünftige Lösung in dem Bereich angestrebt wird,“ erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Thomas Thiele. „Vor drei Jahren haben wir im Arbeitskreis Westerberg vorgeschlagen, die Straßenzüge im Bereich Albrecht-/Caprivistraße und Mozart-/Händel-/Gluckstraße für den Durchfahrtverkehr zu sperren und lediglich Anliegerverkehr, Rettungsfahrzeuge und ÖPNV zu erlauben. Nach einer Probephase sollten die Straßen dann mit automatischen Schranken ausgerüstet werden.”

FDP: Berliner Kissen ungeeignet

Zwischenzeitlich waren Berliner Kissen ein- und wieder ausgebaut sowie zwischenzeitig wieder erneuert worden. Neben der höheren Geräuschentwicklung für die Anlieger, die gesundheitlichen Schäden für Patienten von Krankenfahrzeugen, die durch das Überfahren entstünden, habe sich gezeigt, dass die Kissen entweder zu hart seien, was die Lärmbelästigung erhöhe oder zu weich, so dass sie sich zu schnell abnutzen würden, erklären die Freien Demokraten in einer Pressemeldung. Die Vorschläge der Partei am Runden Tisch Westerberg, hätten mindestens 400.000 € für Kissen gespart, heißt es darin weiter.

Abschließend lässt die FDP verlauten: „Jetzt zeigt sich, dass die Berliner Kissen ungeeignet sind und die Straße am Klinikum als „heimliche Westumgehung“ genutzt wird.” Der damalige FDP-Vorschlag zur Verkehrsberuhigung auf dem Westerberg sei immer noch aktuell und kostengünstig.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Sattelzug gerät in Osnabrück-Atter in Vollbrand: Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden

Am heutigen Montag, den 18. Januar 2021, geriet ein Sattelzug in Osnabrück-Atter in Brand. Die Lösch- und Aufräumarbeiten nahmen...

„Illegale Abfallentsorgung ist kein Kavaliersdelikt”: NABU Niedersachsen sieht zunehmende Vermüllung der Landschaft

Mit Sorge verfolgt der NABU Niedersachsen eine deutlich zunehmende Vermüllung der Landschaft: Insbesondere in den vergangenen Woche habe die...

Landkreistag stellt Orientierung an Inzidenzwert 50 infrage

Foto: Warteschlange für Corona-Test, über dts Berlin (dts) - Vor der Corona-Schalte von Bund und Ländern hat der Deutsche...

IW gegen Homeoffice-Pflicht

Foto: Schreibtisch, über dts Köln (dts) - Vor dem Bund-Länder-Treffen hat Top-Ökonom Michael Hüther vor einer Homeoffice-Pflicht gewarnt. "Dies...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen