Aktuell 🎧Osnabrücker Clubs öffnen am Wochenende: Was gilt?

Osnabrücker Clubs öffnen am Wochenende: Was gilt?

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Ab diesem Wochenende (4. und 5. März) darf in den Osnabrücker Diskotheken wieder getanzt und gefeiert werden. Doch was gilt eigentlich wo und welche Clubs öffnen wirklich die Türen?

Die Gastronomie und vor allem die Partyszene hatte es in den vergangenen zwei Jahren nicht einfach. Nach der zunächst auf zwei Wochen befristeten „Winterruhe“ durfte letztendlich mehr als zwei Monate nicht mehr gefeiert werden. Das soll sich nun ändern: Ab 4. und 5. März dürfen die Clubs wieder öffnen. In Osnabrück gilt dabei die 2G+Regel. Alle Besucher müssen also mindestens zwei Mal geimpft oder genesen sein. Alle Personen, die noch keine dritte Impfung (Booster) erhalten haben, benötigen außerdem einen tagesaktuellen Schnelltest. Außerdem gilt vor dem Club und auf der Tanzfläche eine FFP2-Maskenpflicht. Laut Wirtschaftsminister Bernd Althusmann bleibe die Maskenpflicht zunächst bestehen, um dem hohen Infektionsrisiko in diesen Bereichen Rechnung zu tragen.

In diesen Clubs geht es wieder los:

Alando: Unter dem Motto „We are back“ ist am Freitag und Samstag ab 22 Uhr im Alando Palais die Tanzfläche geöffnet.

Carls: Ab 23 Uhr geht es Freitag und Samstag mit „Black & Urban“ im Club an der Karlstraße 51 rund.

Holy Poly: Auch im Techno-Club an der Dammstraße geht es am Freitag und Samstag ab 23 Uhr unter dem Motto „Endlich wieder“ los.

Kleine Freiheit: Der Club am Güterbahnhof eröffnet die Partysaison in Osnabrück. In der Nacht von Donnerstag (3. März) auf Freitag (4. März) startet der „Kleine Freitag“ ab 0 Uhr. Freitag gibt es die „Glitzi Palermo Popnacht“ ab 23 Uhr und am Samstag öffnet der Kult-Club ebenfalls um 23 Uhr unter dem Party-Motto „Mehr Freiheit“.

Virage: Das „Pre Opening“ im Virage startet am Samstag (5. März).

Diese Clubs bleiben vorerst geschlossen

Brücks, Sonnendeck, Hyde Park, der Rosenhof und das NEO ziehen am ersten Partywochenende noch nicht mit. Alle Betreiber der Diskotheken sind der Meinung, dass Feiern mit FFP2-Maske so noch keinen Spaß mache. Sie wollen erst warten, bis die Maskenpflicht bei Partys gekippt wird.

Nachbarbundesland NRW ohne Maskenpflicht

Auch in Nordrhein-Westfalen dürfen Diskotheken ab Freitag wieder öffnen. Dort gilt ebenfalls die 2G+Regel, wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilte. Allerdings mit dem Unterschied, dass die Testpflicht auch für Geboosterte gilt. Eine Maskenpflicht bestehe im Gegensatz zum Land Niedersachsen nicht.



Jasmin Schulte
Jasmin Schulte
Jasmin Schulte begann im März 2018 als Redakteurin für die Hasepost. Nach ihrem Studium der Germanistik und der Politikwissenschaft an der Universität Vechta absolvierte sie ein Volontariat bei der Hochschule Osnabrück. Weitere Stationen führten sie zu Tätigkeiten bei einer lokalen Werbeagentur und einem anderen Osnabrücker Verlag. Seit März 2022 ist Jasmin Schulte zurück bei der HASEPOST und leitet nun unsere Redaktion. Privat ist Jasmin Schulte als Übungsleiterin tätig, bloggt über Literatur und arbeitet an ihrem ersten eigenen Roman.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen