Osnabrück 🎧Osnabrücker Arbeitsagentur informiert zu Onlineangebot

Osnabrücker Arbeitsagentur informiert zu Onlineangebot

-

Die Arbeitsagentur ist mittels Internet rund um die Uhr erreichbar – dank der „eServices“ der Agentur. Mit diesen lassen sich bequem und einfach Anträge stellen sowie Meldungen und Änderungen vornehmen. Immer mehr Menschen machen davon Gebrauch.

Die Online-Dienste der Arbeitsagentur („eServices“) vereinfachen den Ablauf eines Behördengangs und ermöglichen einen solchen (virtuell) zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wie einfach das geht, erklärt die Agentur interessierten Kunden im hauseigenen Berufsinformationszentrum (BiZ) am Donnerstag, den 13. Februar 2020, zwischen 16 Uhr und 17:30 Uhr. Agenturmitarbeiter erläutern dann, welche Optionen die Online-Dienste bieten und wie simpel und sicher die Verfahren sind.

Jeder Zweite stellt online Antrag auf Arbeitslosengeld.

„Alles läuft ganz intuitiv. Mit wenigen Klicks sind Anträge gestellt oder Nachweisdokumente hochgeladen“, sagt Christiane Fern, die Chefin der Osnabrücker Agentur. „Das ist auch für weniger computeraffine Menschen prinzipiell schnell gelernt, und bei Bedarf gibt es Videos, die alles schrittweise erklären.“ Von Jahr zu Jahr nutzen mehr Menschen die komfortablen „eServices“. So stellte 2019 bundesweit fast jeder Zweite per Internet seinen Antrag auf Arbeitslosengeld. Während des Ausfüllens behördlicher Dokumente erhält der Nutzer vom System automatisch Hilfestellungen: Fachbegriffe werden erklärt und eventuelle Widersprüche in den Angaben hervorgehoben. Die Nutzerdaten verbleiben gesichert in einem persönlichen Bereich. Eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung, bei der eine mobile Transaktionsaktionsnummer (mTAN) an eine zuvor vom Nutzer bestimmte Mobilfunknummer geschickt wird, gewährleistet den Datenschutz.

Bewilligte Leistungen und Bescheide online einsehen.

Mit den eServices sind bislang u.a. Anträge auf Arbeitslosengeld, Berufsausbildungsbeihilfe und Insolvenzgeld sowie Mitteilungen über eine Ortsabwesenheit oder auch die Abmeldung von der Arbeitsagentur möglich. Registrierte Kunden können über ein Postfach u.a. Anfragen an die Leistungsabteilung der Agentur stellen und deren Antworten empfangen. Des Weiteren lassen sich bewilligte Leistungen und Bescheide online einsehen. Einzig die persönliche Arbeitslosmeldung in der Agentur mit Personalausweis bleibt eine unverzichtbare Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosengeld.
Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Rufnummer 0541 980-100 oder per E-Mail an das Postfach Osnabrueck.BIZ@arbeitsagentur.de.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

HASEPOST: Uns findet man auch bei Instagram und TikTok

Die HASEPOST ist jetzt auch bei Instagram und TikTok aktiv Das volle Angebot der HASEPOST können unsere Leserinnen und Leser...

Westnetz GmbH erneuert Hochspannungsleitungen in Stadt und Landkreis Osnabrück

Am Ickerweg müssen die Bäume gefällt werden, um die neue 110kV-Hochspannungsleitung errichten zu können. Die Arbeiten führt der Verteilnetzbetreiber...




Intensivmediziner: Kommen ohne neuen Lockdown durch den Winter

Foto: Corona-Lockdown, über dts Berlin (dts) - Trotz aktuell wieder steigender Inzidenzwerte glaubt der ehemalige Präsident der Deutschen Interdisziplinären...

Breite Kritik an Cookies im Internet

Foto: Cookie-Hinweis, über dts Berlin (dts) - Seit anderthalb Jahren werden Bürger im Internet gefragt, ob sie Cookies zustimmen....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen