Aktuell 🎧Osnabrück wird in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ aufgenommen

Osnabrück wird in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ aufgenommen

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Osnabrücker Innenstadt / Foto: Next Choice

Das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung hat seit Oktober vergangenen Jahres ein neues Programm: „Resiliente Innenstädte“ soll niedersächsische Innenstädte zukunftssicher machen und fördert beispielsweise Projekte zur Belebung der Innenstadt oder für eine  klimagerechte Mobilität. Nun hat das Ministerium bekannt gegeben, dass auch die Stadt Osnabrück in das Förderprogramm aufgenommen wird.

„Insgesamt umfasst das Programm für die EU-Förderperiode bis 2027 61,5 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dem EFRE“, berichtet der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning. „Den teilnehmenden Städten steht bis 2027 jeweils ein Budget zwischen 3,95 und 4,2 Millionen Euro zur Verfügung. Das ist viel Geld, mit dem wir unsere Osnabrücker Innenstadt nachhaltig fit für die Zukunft machen können.“ Der Einzelhandel habe unter der Corona-Pandemie stark gelitten und auch der Onlinehandel setze den Innenstädten stark zu. „Wir müssen Osnabrücks Innenstadt zu einem Kommunikationsraum umgestalten, an dem innerstädtisches Wohnen, Einkaufen, Kultur, Gastronomie und Freizeitangebote zusammentreffen. Die Aufnahme in das Programm trägt einen wichtigen Teil dazu bei, die Funktion und die Attraktivität der Osnabrücker Innenstadt neu definieren zu können“, so Henning abschließend.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Bald weniger Busse in der Stadt: Stadtwerke Osnabrück will sich strategisch neu ausrichten

(Symbolbild) Stadtwerke Osnabrück 16,9 Millionen Euro - das ist das Rekorddefizit der Stadtwerke Osnabrück für das Geschäftsjahr 2021. Interimsmanager Stefan...

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen