Am 07.08.2019 gründet sich in Osnabrück die Arbeitsgemeinschaft „SPDqueer“, die nach eigenen Angaben eine Gesellschaft zum Ziel hat, in der Gleichberechtigung und Chancengleichheit gelebte Realität sind, denn dabei gäbe es noch Nachholbedarf.

In den vergangenen Jahren habe es laut den Begründern bereits große Veränderungen für die queere Community gegeben, wie etwa die Abschaffung des § 175 StGB und die Öffnung der Ehe. Auch in Osnabrück entstanden in diesem Zuge Strukturen und Aktivitäten, wie zum Beispiel „Gay in May“ und der diesjährig erstmals stattgefundene „CSD”, die die queere Community nachhaltig beeinflusst haben sollten.

Gegen Angst vor dem „Anderssein“

Trotzdem gibt es noch einiges zu tun, wie die Gründer der SPDqueer anmerken. Eine rechtlich größere Gleichstellung ändere nichts an bestehender Diskriminierung. Viele Personen hätten weiterhin Schwierigkeiten ihr „Anderssein“ offen auszuleben, da sie sich vor den Konsequenzen im Alltag fürchten. Die Angst vor schiefen Blicken aus der Nachbarschaft, an der Schule oder am Arbeitsplatz, dem Verlust der Arbeitsstelle, der Wohnung oder von Freundschaften und die Sorge vor gewalttätigen Übergriffen stehen hierbei laut den Initiatoren im Vordergrund. Um dies zu ändern bedürfe es des Engagements möglichst vieler Menschen.

Nicht nur ein Diskutierklub

„Als SPDqueer Osnabrück wollen wir Teil der queeren Community sein. Wir fordern eine ernsthafte Auseinandersetzung um queere Politikthemen innerhalb und außerhalb der SPD. In unseren Prozess möchten wir möglichst viele Menschen mit einbeziehen, auch außerhalb der Partei. Wir verbünden uns mit denen, die mit unseren Werten übereinstimmen und die gleichen Ziele verfolgen. Dabei verstehen wir uns nicht als reinen „Diskutierklub“, wir möchten in Osnabrück konkret etwas für die Menschen bewegen“ berichtet Ignacio Mendez, der Initiator der SPDqueer.

Die SPDqueer Osnabrück trifft sich ab dem 7. August 2019 jeden ersten Mittwoch des Monats, um 19:30 Uhr, im Confusion – Open Gaypub (Pottgraben). Das Gründungstreffen findet am Mittwoch den 7.August 2019 um 19:30 Uhr, im Confusion statt. Zur besseren Planbarkeit bitten die Begründer um eine kurze Anmeldung per Mail: spdqueer@gmail.com. Interessierte sind auch ohne Anmeldung willkommen.