Am Sonntag (18.03.2018) fand in der Osnabrück-Halle die „Gymdoo Messe für Sport, Gesundheit und Freizeit“ statt. Sie bot den zahlreichen Besuchern die Möglichkeit verschiedene Sportarten auszuprobieren, sich in Fachvorträgen über neuste wissenschaftlichen Erkenntnisse zu informieren, oder sich von Komikerin Mirja Boes beim umfangreichen Bühnenprogramm unterhalten zu lassen.

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr war die Sportmesse auch 2018 wieder in Osnabrück zu Gast. Unter dem Motto „Auf die Gymdoo, fertig, los“ bekamen die Besucher zahlreiche Gelegenheiten etwas über Sport, Ernährung und Wellness zu lernen, aber auch, sich gleich darin auszuprobieren.

Gymdoo Osnabrück
Auch virtuelle Realitäten waren auf der Gymdoo zu erleben

Es lockten verschiedene Schnupperkurse für alle Altersklassen, von Crossfit bis Yoga. Die Devise war: Ab in die Sportklamotte und ausprobieren. Doch nicht nur Trendsportarten präsentierten sich auf der Messe, auch Stände mit Klassiker wie Radtouren in und um Osnabrück waren vertreten.

Neben Praxis auch Theorie

Wer genug getestet hatte konnte sich in verschiedenen Vorträgen zum Beispiel über „Live Kinetik“ oder „Bewegung am Arbeitsplatz“ informieren. Auch Ernährung wurde thematisiert, denn heute wollen viel mehr Menschen gesund essen, haben aber oft wenig Zeit oder Lust, lange einzukaufen und zu kochen.

Eine breite Palette an Themen, nicht nur für junge, oder besonders sportliche Menschen. Denn auch für die Kleinen war gesorgt. Im „Kidsclub“ wurden die Kinder spielerisch an das Thema Sport und gesunde Ernährung herangeführt, für sie wurde ein „Erlebnispfad“ und eine Mal-Ecke aufgebaut. Für körperlich eingeschränkte Personen waren Stände über Reha-Sport oder mehr Beweglichkeit interessant.
Am beliebtesten waren jedoch alle Aktivitäten rund um den eigenen Körper: Wie reaktionsschnell bin ich? Wie viel Körperfett habe ich? Oder auch; wie lange kann ich mich an einer Poledance-Stange halten? Alles Fragen, die man sich an diesem Sonntag auf der „Gymdoo Sportmesse“ beantworten konnte.