Aktuell Osnabrück bekommt wieder einen "Eiszauber" – Georgsmarienhütte sagt "GMHütte...

Osnabrück bekommt wieder einen “Eiszauber” – Georgsmarienhütte sagt “GMHütte on Ice” ab

-

In der Landkreisgemeinde Georgsmarienhütte wird es in diesem Winter keinen Eisbahnspaß geben, währenddessen laufen die Planungen für einen – wenn auch reduzierten – Eiszauber auf dem Osnabrücker Ledenhof.

Damit der Osnabrücker Eiszauber auch unter den aktuellen Bedingungen stattfinden kann, wird es allerdings einige Änderungen geben.

Eiszaber Osnabrück
So schön ist der Eiszauber am Ledenhof; Foto: Joachim Viertel, OMT

Die sonst so beliebte Almhütte wird es in diesem Winter nach Informationen unserer Redaktion nicht geben, dafür werden “mit Abstand” aufgestellte Stehtische rund um die Kunsteisbahn zum Verweilen einladen. Damit es dabei auch gemütlich bleibt, planen die Eiszauber-Veranstalter den Bereich rund um die Stehtische mit Heizpilzen zu wärmen.

Georgsmarienhütte sucht Alternative zur Eisbahn

Das Stadtmarketing in Georgsmarienhütte hat sich hingegen anders entschieden und am Mittwochmorgen erklärt, dass die zehnte Auflage von GMHütte on Ice in diesem Winter wegen der weiterhin zu erwartenden Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nicht stattfinden wird. Doch ganz ohne Veranstaltung soll die Vorweihnachtszeit in Georgsmarienhütte nicht bleiben. Stadt und Stadtmarketingverein arbeiten derzeit an einem alternativen Konzept – unter Berücksichtigung der Corona-Einschränkungen.

Anfang der Woche wurde vom Vorstand des Stadtmarketingvereins „schweren Herzens“ die finale Entscheidung zur Absage des winterlichen Events mitten im Oeseder Zentrum beschlossen: „Wir mussten jetzt eine Entscheidung treffen, da sonst die Vorlaufzeit für die gesamte Organisation des Eisbahn-Events zu knapp geworden wäre. Normalerweise wären zu diesem Zeitpunkt die Vorbereitungen bereits im vollen Gange und die Anmeldungen für das Turnier im Eisstockschießen stünden an“, erläutert der Geschäftsführer des Georgsmarienhütter Stadtmarketingvereins, Olaf Bick, die Hintergründe. Auch eine reduzierte Version der Veranstaltung oder mögliche Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab Oktober, sind aus Sicht des Stadtmarketingvereins keine hinreichenden Optionen für die Durchführung des Events.

Osnabrück soll auch einen klassischen Weihnachtsmarkt bekommen

Ob und in welcher Form der traditionelle Osnabrücker Weihnachtsmarkt stattfinden wird, ist noch offen. Die SPD Ratsfraktion hatte in Vorgriff auf die Sitzungen der Verwaltungsausschüsse und der Ratssitzung in der kommenden Woche bereits öffentlich angekündigt sich für einen Weihnachtsmarkt unter Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften zu engagieren.

Titelfoto: Stadtmarketingverein GMH / Fritz Schwarzenberger

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Neumarkt, was nun? UFO-Fraktion schlägt Maßnahmen vor

Der Neumarkt verfällt seit Jahren und gilt inzwischen als Schandfleck Osnabrücks. Um endlich wieder ein ansehnliches Stadtzentrum zu bekommen, schlägt...

Wegen Corona: Enschede bittet die Osnabrücker am 3. Oktober Zuhause zu bleiben

Viele Osnabrücker besuchen am Tag der Deutschen Einheit die benachbarten Niederlande. Doch dieser 3. Oktober ist anders: Die Stadt...

32-Jähriger stirbt bei Autounfall auf B 444 in Niedersachsen

Foto: Polizei, über dts Hannover (dts) - Auf der Bundesstraße 444 in der Region Hannover ist am Donnerstagmorgen ein...

Berlins Sozialsenatorin: Kältehilfe für Winter gut aufgestellt

Foto: Bettlerin, über dts Berlin (dts) - Die Berliner Kältehilfe ist aus Sicht von Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) gut...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen