Nach Angaben der beiden Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper und Clemens Lammerskitten (beide CDU) haben diese bei ihren Gesprächen mit Vertretern der Deutschen Bahn erfahren, dass es mit dem neuen Fahrplan eine zusätzliche Verbindung von Montag bis Donnerstag von Osnabrück nach Berlin geben wird.

Der neue Intercity kommt von Köln, fährt um 16.57 Uhr in Osnabrück ab und ohne Halt bis Hannover, wo er um 18.02 Uhr ankommt. Die Fahrzeit in die Landeshauptstadt beträgt somit nur gut eine Stunde. Berlin wird um 19.58 Uhr erreicht.
Darüber hinaus gibt es weiter den bereits aktuell freitags von Köln über Osnabrück (Abfahrt 15.56 Uhr) und Hannover (Ankunft 17.01 Uhr) nach Berlin (Ankunft 18.54 Uhr) verkehrenden IC, der ab dem Fahrplanwechsel nicht nur freitags, sondern dann auch sonntags verkehrt.

Landespolitiker wollen sich für weitere Verbindungen engagieren

„Der Einsatz für weitere Zugverbindungen hat sich gelohnt,“ stellen Lammerskitten und Jasper fest. „Wir werden uns auch in Zukunft dafür engagieren.“ Die Vertreter der Deutschen Bahn und der Landesnahverkehrsgesellschaft versicherten den beiden Abgeordneten, dass das Angebot weiter verbessert werden solle.

Symbolbild