Start Nachrichten NRW-SPD-Chef nennt CDU "tief gespalten und orientierungslos"

NRW-SPD-Chef nennt CDU „tief gespalten und orientierungslos“

-




Foto: Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn, über dts

Düsseldorf (dts) – Der Landesvorsitzende der NRW-SPD, Sebastian Hartmann, sieht die Situation der CDU angesichts des Dreikampfs um die Nachfolge für Angela Merkel an der Parteispitze kritisch. „Die ganze Union ist tief gespalten und inhaltlich orientierungslos. Das zeigt auch der monatelange offene Streit zwischen CDU und CSU, der im Sommer eine Regierungskrise ausgelöst und Deutschland gelähmt hat“, sagte Hartmann dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochsausgabe).


Das Schaulaufen der Kandidaten nennt Hartmann einen „skurrilen Wettbewerb“. Jeden Tag würden sich die Bewerber aufs Neue „rechts überholen“ und mit „wirren Ideen“ um die Ecke kommen. Der eigentliche Verlierer des Vorgangs sei NRW-Ministerpräsident Armin Laschet: „Er traute sich nicht, selbst anzutreten und muss jetzt zusehen, wie die drei Kandidaten inhaltlich frei drehen und gesellschaftlichen Fortschritt infrage stellen.“ Zu Friedrich Merz sagte der SPD-Landeschef, Deutschland brauche keinen „Blackrock-Kanzler“: Merz scheffele Millionen bei einem multinationalen Finanzjongleur, besitze mehrere Privatflieger und wolle den Leuten ernsthaft weismachen, er vertrete die Mittelschicht. „Das ist unglaubwürdig.“ Auch an der CDU-Generalsekretärin lässt Hartmann kein gutes Haar. „Wer glaubt, mit Frau Kramp-Karrenbauer würde die Union nicht komplett zurück in die Vergangenheit katapultiert werden, irrt sich gewaltig“, sagte der SPD-Politiker. Die geringsten Chancen auf einen Fortbestand der Großen Koalition sieht Hartmann in dem Fall eines – wohl unwahrscheinlichen – Siegs des Bundesgesundheitsministers. Jens Spahn gebe „den deutschen Victor Orbán“ und verspreche eine Politik der Abschottung und Härte. „Das ist völlig inakzeptabel und wird mit der SPD niemals passieren“, sagte Hartmann.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Bericht: Dorfläden sterben aus

Foto: Leerstehende Häuser, über dts Berlin (dts) - Die Zahl der Lebensmittelgeschäfte auf dem Land geht stark zurück. Das belegen Daten der statistischen Landesämter,...

Salvini-Berater wünscht sich Euro-Austritt Italiens

Foto: Italienische Zentralbank Banca d`Italia, über dts Rom (dts) - Der Wirtschaftsberater von Matteo Salvini, Claudio Borghi, wünscht sich den Euro-Austritt Italiens. "Der Euro...

„Zopfgesichtiges Mondgesicht“: Frank Henning kritisiert AfD-Äußerungen

Während einer Diskussionsrunde mit Schülern in Brandenburg beleidigte der AfD-Abgeordnete Andreas Kalbitz die Umweltaktivistin Greta Thunberg massiv. Auf diese Äußerungen reagierte das Osnabrücker SPD-Mitglied...

Contact to Listing Owner

Captcha Code