Start Nachrichten NRW prüft fälschungssichere Schülerausweise

NRW prüft fälschungssichere Schülerausweise

-




Foto: Abgeschlossenes Schultor, über dts

Düsseldorf (dts) – Die NRW-Landesregierung prüft die Einführung von fälschungssicheren Schülerausweisen oder Schulbescheinigungen, um den Sozialbetrug von Armutsmigranten einzudämmen. „Kommunen aus dem Ruhrgebiet wie Duisburg und Gelsenkirchen wünschen die Einführung von fälschungssicheren Schülerausweisen. Die Landesregierung prüft das und steht dem Wunsch aufgeschlossen gegenüber“, sagte NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ und dem „Westfälischen Anzeiger“ (Donnerstagsausgaben).


Mehrere Ruhrgebietsstädte berichteten laut Scharrenbach „von Versuchen von Zuwanderern aus Südosteuropa, mit kopierten und gefälschten Schülerausweisen und Schulbescheinigungen Kindergeld für Kinder zu beantragen, die gar nicht in NRW leben“. Die Landesregierung kläre daher mit den kommunalen Spitzenverbänden Kosten, Nutzen und Arbeitsaufwand für die neuen Schülerausweise. Um Kosten zu senken und um alle Kommunen für diese Idee zu interessieren, könnten in die neuen Karten Bustickets oder Bibliotheksausweise integriert werden. Scharrenbach nannte die Arbeitnehmer-Freizügigkeit ein „elementares Grundrecht in der EU und eine echte Errungenschaft“. Die Landesregierung achte und schütze diese Freizügigkeit. „Wir müssen sie aber auch verteidigen vor Menschen, die nur vorgeben, zur Arbeitsaufnahme zu uns zu kommen“, sagte die Ministerin den Zeitungen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Richterbund beklagt Überlastung der Staatsanwaltschaften

Foto: Das Strafgesetzbuch in einer Bibliothek, über dts Berlin (dts) - Angesichts der steigenden Zahl der eingestellten Strafverfahren hat der Deutsche Richterbund eine Überlastung...

Beamtenbund fürchtet Vertrauensverlust in den Rechtsstaat

Foto: Justicia, über dts Berlin (dts) - Nach der im Jahr 2018 erneut gestiegenen Zahl eingestellter Strafverfahren in Deutschland hat der Deutsche Beamtenbund vor...

Mehr als die Hälfte der Ermittlungsverfahren werden eingestellt

Foto: Justizzentrum Essen, über dts Wiesbaden (dts) - Mehr als die Hälfte der staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren in Deutschland sind im Jahr 2018 per Verfahrenseinstellung abgeschlossen...

Contact to Listing Owner

Captcha Code