Deutschland & die WeltNRW plant mehr Staatsanwälte in kleineren Städten vor Ort

NRW plant mehr Staatsanwälte in kleineren Städten vor Ort

-


Foto: Landtag von Nordrhein-Westfalen, über dts

Düsseldorf (dts) – NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) will einen am Mittwoch gestarteten Modellversuch eines „Staatsanwaltes vor Ort“ in weitere Kleinstädte in NRW exportieren. Das sagte er der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Dieses Projekt eines Staatsanwaltes als lokalem Präventionsbeauftragten ist darauf angelegt, ausgedehnt zu werden“, so Biesenbach.

„Wir haben in NRW 19 Staatsanwaltschaften, aber 129 Amtsgerichte.“ Er könne sich gut vorstellen, einen solchen Staatsanwalt vor Ort an eine Reihe weiterer Amtsgerichte zu delegieren – „beispielsweise auch am Niederrhein oder im Münsterland. Wir vergessen die Fläche nicht“.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

„Osnabrück will aufs Rad“: Stadtrat stimmt Zielen des Radentscheids zu und will den Radverkehr stärken

Fahrradstreifen am Heger Tor (Symbolbild) Trotz hitziger Diskussionen zwischen Ratsmehrheit und CDU ist der Tenor am Ende eindeutig: Der Osnabrücker...

Wechsel bei den Grünen im Stadtrat: Lotta Koch geht, Sarah Schaer rückt nach

Kurz vor der Sommerpause im Osnabrücker Rat ist einiges los. Am Dienstagabend (5. Juli) wurde es nun auch durch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen