Deutschland & die WeltNRW-CDU dementiert Berichte über Laschet-Nachfolge

NRW-CDU dementiert Berichte über Laschet-Nachfolge

-


Foto: CDU-Flaggen, über dts

Düsseldorf (dts) – Die nordrhein-westfälische CDU hat einen Medienbericht dementiert, wonach eine Einigung auf Landesverkehrsminister Hendrik Wüst als Nachfolger von Armin Laschet im Amt des Ministerpräsidenten erzielt wurde. Es sei im CDU-Landesvorstand kein Personalvorschlag gefasst worden, teilte die Partei am Dienstag mit.

Es gelte weiterhin, dass auf dem Landesparteitag am 23. Oktober ein neuer Landesvorstand gewählt werde. „Bereits deutlich früher“ werde Laschet einen Personalvorschlag unterbreiten. Das „Handelsblatt“ hatte zuvor berichtet, dass Wüst neuer Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen werden soll. Diesen Wunsch habe am Montagabend der Landesvorstand der CDU in Düsseldorf „einmütig“ geäußert, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Teilnehmer.

Der Vorstand sei einig „wie sonst selten“ gewesen, hieß es demnach im Anschluss.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Nach Tankstellenraub in Osnabrück – Polizei nimmt minderjährige Täter fest

Festnahme (Symbolbild) Zwei Minderjährige raubten eine Tankstelle in der Lengericher Landstraße aus. Inzwischen konnte die Polizei die Täter festnehmen.  Am Mittwochabend...

„Dear Osnabrück”: Was bedeutet es für verschiedene Menschen in Osnabrück zu leben?

Museumsquartier in Osnabrück Auf künstlerische Weise hat das Projekt „Dear Osnabrück“ des Wander Kammer Museums Geschichten um das Ankommen und...




CDU-Kreisverbände formieren sich gegen Vorsitz-Mitgliederbefragung

Foto: Wahlurne auf CDU-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Vor der Kreisvorsitzendenkonferenz der CDU am Samstag haben sich 13...

NRW-Wirtschaftsminister: Digitales Bürgeramt bis Ende 2022

Foto: Computer-Nutzerin, über dts Düsseldorf (dts) - Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) will ein höheres Tempo bei der Digitalisierung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen